Employee Assistance Program

Employee Assistance Program (EAP): Definition und Relevanz in der Post-Covid-Ära

Inhalt

Ihre Anmeldung konnte nicht durchgeführt werden. Versuchen Sie es bitte noch einmal.
Vielen Dank für Ihre Anmeldung. Sie erhalten eine E-Mail, um Ihre Anmeldung zu bestätigen.

Newsletter

Registrieren Sie sich für unseren kostenfreien HR-Newsletter.

Die Grundidee des Employee Assistance Program (EAP) wurzelt tief in der Geschichte der Arbeitswelt. Die ersten Vorläufer der heutigen Programme entstanden bereits in den 1940er Jahren in den USA, wo Industrieunternehmen versuchten, Alkoholprobleme unter ihren Arbeitnehmenden anzugehen. Dabei war bis in die späten 80er Jahre ein EAP eher die Ausnahme. Das bis dahin meistverbreitete Modell, welches Firmen nutzten, war die sogenannte betriebliche Sozialberatung, welche betriebsintern durch eigenes Personal durchgeführt wurde.

Mittlerweile koexistieren Sozialberatung und EAPs als eigenständige Systeme, die sich komplementieren, obgleich das Employee Assistance Program die Sozialberatung mittlerweile in seiner Verbreitung abgelöst hat. Dabei ist durch die vermehrte Auslagerung der Beratung nach Außen auch die Produkt- und Beratungspalette stark gestiegen und umfasst mittlerweile ein breites Spektrum an Dienstleistungen zur Unterstützung der psychischen Gesundheit und des allgemeinen Wohlbefindens der Mitarbeitenden.

Die globale COVID-19-Pandemie, die Ende 2019 begann und bis ins Jahr 2023 andauert, hat die Bedeutung psychischer Gesundheit am Arbeitsplatz verstärkt ins Bewusstsein gerückt. Angesichts der mehreren Lockdowns, des Wechsels ins Homeoffice, der sozialen Isolation und der allgemeinen Unsicherheit sind psychische Probleme stärker in den Vordergrund getreten.

Die Probleme, die ein Employee Assistance Program behandelt, sind so vielfältig wie der Mensch selbst

Im Kern hat ein Employee Assistance Program das Ziel, Mitarbeitenden Hilfe und Unterstützung bei einer Vielzahl von beruflichen und persönlichen Problemen zu bieten. Dazu gehören:

1. Stressmanagement: Laut der Stress-Studie 2021 der Techniker Krankenkasse leiden 63% der Erwerbstätigen in Deutschland unter stressbedingten Symptomen. Langanhaltender Stress kann zu gesundheitlichen Problemen wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen führen und die Produktivität am Arbeitsplatz beeinträchtigen.

Employee assistance program

Quelle: TK-Stresstudie 2021 „Entspann Dich, Deutschland!“ 

 

2. Work-Life-Balance: Eine ausgewogene Work-Life-Balance ist eine ständige Herausforderung in der modernen Arbeitswelt. 72% der Arbeitnehmer:innen sind der Meinung, dass die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ein sehr wichtiger Faktor bei der Wahl eines Arbeitsplatzes ist, so Gitnux. Jedoch unterstützen nur 28% der Unternehmen ihre Mitarbeitenden in diesem Bereich. 

employee assistance program – Nur 28% der Arbeitgeber fördern die Work-Life-Balance ihrer Belegschaft.

Quelle: Studie von Gitnux

 

3. Psychische Gesundheit: Die Arbeitsunfähigkeit aufgrund psychischer Erkrankungen wie Depressionen, chronischer Erschöpfung und Ängste erreichte im Jahr 2022 einen neuen Höchststand. Mit 301 Fehltagen je 100 Versicherte lagen die Fehlzeiten wegen psychischer Störungen um 48 Prozent über dem Niveau von vor zehn Jahren, so der DAK-Report.

employee assistance program – Der DAK-Report zeigt einen Anstieg der Fehltage aufgrund psychischer Erkrankungen um 48%.

Fehltage aufgrund psychischer Erkrankungen 2012-2022 
Quelle: Daten der DAK-Gesundheit 

 

4. Familiäre Probleme: Familienprobleme wie Trennung, Scheidung und Pflegeverantwortung können sich negativ auf die Arbeitsleistung auswirken. Ein Employee Assistance Program bietet Unterstützung und Ressourcen, um Mitarbeitenden bei der Bewältigung dieser Herausforderungen zu helfen und ihre Produktivität am Arbeitsplatz zu fördern.

5. Finanzielle Probleme: Finanzielle Sorgen können Stress erzeugen und die Konzentration am Arbeitsplatz beeinträchtigen. Laut einer Studie von PwC aus dem Jahr 2023 ist jede:r zweite Mitarbeitende wegen gestiegener Preise um die eigene finanzielle Situation besorgt.

Ein EAP ist heute wichtiger als je zuvor

Heute ist ein Employee Assistance Program wichtiger denn je. Psychische Störungen sind weltweit eine der Hauptursachen für Arbeitsunfähigkeit. Parallel dazu haben sich die Erwartungen der Mitarbeitenden an ihre Arbeitgeber gewandelt. In einer Studie von Indeed geben 29% der Beschäftigten in Deutschland an, derzeit oder in der Vergangenheit von einer psychischen Erkrankung betroffen gewesen zu sein. Doch konkrete Unterstützungsangebote zur Förderung der mentalen Gesundheit, die ihr Unternehmen etabliert hat, konnten nur 23% der Befragten nennen. 

Ein gut strukturiertes Employee Assistance Program kann dazu beitragen, den Bedürfnissen von Mitarbeitenden rund um das Thema psychische Gesundheit gerecht zu werden.

Es gibt verschiedene Arten von Employee Assistance Programs – von traditionellen, telefonbasierten Diensten bis hin zu modernen digitalen Plattformen. Letztere können Online-Therapiesitzungen, Selbsthilfetools und Community-Foren beinhalten. Neben klassischen EAPs gibt es auch eine wachsende Anzahl von spezialisierten mentalen Support-Angeboten, die zwar nicht explizit als EAP bezeichnet werden, aber ähnliche Ziele verfolgen.

Der positive Effekt eines gut implementierten Employee Assistance Program ist durch zahlreiche Studien belegt. Eine Studie, die 2018 von der Federal Occupational Health durchgeführt wurde, ergab, dass ein wirksames EAP die Fehlzeiten um 68,8% senkt, den arbeitsbezogenen Stress um 11,5% reduziert und die allgemeine Lebenszufriedenheit um 19,2% steigert. Und geht es den Mitarbeitenden gut, verbessert sich selbstverständlich auch ihre Leistung.  

Die Kosten eines Employee Assistance Program variieren je nach Anbieter und Umfang der angebotenen Dienstleistungen. Generell liegen die jährlichen Kosten pro Mitarbeiter:in zwischen 20 und 100 Euro.

EAPs sind für Unternehmen aller Größen und Branchen geeignet. Es gibt keine etablierten Regeln darüber, welches Employee Assistance Program zu welchem Unternehmen passt. Bei der Einführung eines EAP sollten jedoch eine Reihe von Faktoren berücksichtigt werden, darunter die Unternehmenskultur, die Bedürfnisse der Mitarbeitenden und die vorhandenen Ressourcen.

Ein digitales Employee Assistance Program bietet den Vorteil von einfachem Zugang, flexibler Nutzung und vielfältigen Ressourcen für Mitarbeitende.

Ein digitales Employee Assistance Program bietet den Vorteil von einfachem Zugang und flexibler Nutzung von überall aus.

Sie planen, ein Employee Assistance Program einzuführen? Hier ist eine Checkliste für Sie

Die folgende Checkliste stellt 13 Kriterien dar, die bei der Auswahl und Implementierung eines Employee Assistance Program berücksichtigt werden sollten:

1. Bedarfsanalyse
Führen Sie vor der Auswahl eines Employee Assistance Program eine gründliche Bedarfsanalyse durch.

Befragen Sie die Mitarbeiter oder führen Sie eine anonyme Umfrage durch, um die spezifischen Probleme und Bedürfnisse in Ihrem Unternehmen zu ermitteln.

2. Kosten
Vergleichen Sie die Kosten verschiedener EAP-Anbieter und prüfen Sie das Preis-Leistungs-Verhältnis. Ein Anbieter könnte mehr Dienstleistungen bieten, aber auch teurer sein. Ist der zusätzliche Nutzen den höheren Preis wert?

3. Transparente Abrechnung
Prüfen Sie, ob die Preise abhängig von der Nutzung sind – und dies möglichst minutengenau. Wird ein pauschaler Betrag für die Nutzung verlangt? Wird er fallweise oder minutengenau abgerechnet?

4. Dienstleistungsportfolio
Achten Sie auf die Breite und Tiefe der angebotenen Dienstleistungen. Bietet das Employee Assistance Program neben psychologischer Beratung auch Rechtsberatung, Finanzberatung etc. an? Lesen Sie dazu auch unseren Artikel zu externer Mitarbeiterberatung. 

5. Zugänglichkeit
Ein gutes EAP sollte rund um die Uhr und auf verschiedene Arten zugänglich sein. Sind die Dienstleistungen sowohl telefonisch als auch online verfügbar?

6. Vertraulichkeit
Stellen Sie sicher, dass der EAP-Anbieter strenge Datenschutzstandards einhält. Gibt es eine klare Datenschutzrichtlinie, die die Anonymität der Nutzer garantiert?

7. Anpassungsfähigkeit
Das Employee Assistance Program sollte an die spezifischen Bedürfnisse Ihres Unternehmens angepasst werden. Kann die gewählte Leistung individuell auf Ihr Unternehmen zugeschnitten werden?

8. Qualifikation des Personals
Prüfen Sie die Qualifikation der Berater und Therapeuten des EAP-Anbieters. Haben die Berater die notwendigen Lizenzen und Zertifizierungen? Sind ihre Profile transparent einsehbar?

9. Transparenz bei der Auswahl von Experten und Psychologen
Bei sensiblen Themen wie einem Employee Assistance Program möchten die meisten Menschen im Voraus wissen, wem sie sich anvertrauen. Haben die Mitarbeitenden die Möglichkeit sich die Experten im Voraus anzusehen oder gibt es ausschließlich eine zufällige Vermittlung z.B. via App oder Telefon?

10. Marketingunterstützung
Der EAP-Anbieter sollte Ihnen helfen, das Programm bei den Mitarbeitenden bekannt zu machen. Gibt es gefertigte Informationsmaterialien, Schulungen oder Präsentationen rund um das EAP?

11. Kundenbewertungen
Prüfen Sie die Bewertungen und Referenzen des EAP-Anbieters. Was sagen andere Kunden über das EAP, zum Beispiel bei Google der Trustpilot? Hat das Service bereits vergleichbare Firmenkunden oder sind die Referenzen aus einer anderen Branche oder Größe?

12. Prävention
Evaluieren Sie die Breite und Tiefe von verfügbaren Präventionsangeboten. Werden Präventionsangebote bereitgestellt – idealerweise für die gesamte Familie?

13. Mehrsprachigkeit
Sofern Sie auch internationale Mitarbeitende haben, sollten Sie auf Mehrsprachigkeit achten. Wird die Beratung auch auf anderen Sprachen durchgeführt? In welcher Sprache ist die Seite oder App des Anbieters verfügbar?

Entdecken Sie unser EAP!

Mit voiio profitieren Sie und Ihre Mitarbeitenden von einem modernen Employee Assistance Program, das auf individuelle Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Der Bedarf an einem effektiven EAP wird zukünftig weiter steigen

Die Erkenntnisse, die wir bisher über Employee Assistance Programs gewonnen haben, unterstreichen nicht nur ihre Vielfalt und ihr Potenzial, sondern vor allem die Dringlichkeit, mit der Unternehmen, die noch kein EAP implementiert haben, handeln sollten.

Die Herausforderungen der modernen Arbeitswelt sind vielfältig und komplex. Beschleunigte Arbeitsprozesse, neue Technologien und die zunehmende Verflechtung von Arbeit und Freizeit – all das kann Stress verursachen und zu einer Vielzahl von Problemen führen, die das Wohlbefinden und die Produktivität der Mitarbeitenden beeinträchtigen.

Laut einer Umfrage der DAK-Gesundheit, die unter Pflegekräften durchgeführt wurde, hatten 32% der Befragten in den vergangenen zwölf Monaten einen Arbeitsunfall. Personen mit hohem Stressniveau fielen dabei durch eine mehr als doppelt so hohe Unfallhäufigkeit auf. 

Stress verursacht alleine in Deutschland Kosten durch Arbeitsausfall in Höhe von rund 20 Milliarden Euro. Wenn wir diesen Kosten die oben erwähnten durchschnittlichen jährlichen Kosten eines Employee Assistance Program von 20 bis 100 Euro pro Mitarbeiter:in gegenüberstellen, wird deutlich, dass die Einführung eines EAP nicht nur eine ethische Verantwortung, sondern auch eine wirtschaftlich sinnvolle Entscheidung ist.

Zusätzlich zur Unterstützung der Mitarbeitenden bei der Bewältigung von Stress und anderen psychischen Problemen kann ein EAP auch dazu beitragen, ein positives Arbeitsumfeld zu schaffen, das die Mitarbeiterbindung und -zufriedenheit fördert. Dies führt nicht nur zu geringeren Fluktuationskosten, sondern auch zu einer stärkeren Unternehmenskultur und einer verbesserten Arbeitgebermarke.

Aber EAPs sind nicht nur hilfreich, wenn es darum geht, bestehende Probleme zu bewältigen. Sie können auch eine proaktive Rolle spielen, indem sie die Mitarbeitenden dabei unterstützen, ihre psychische Widerstandsfähigkeit (Resilienz) zu stärken und gesunde Verhaltensweisen zu entwickeln. Dadurch gehen sie mit Stress und psychischer Belastung besser um und bewältigen erfolgreich die Herausforderungen des Berufs- und Privatlebens.

All dies deutet darauf hin, dass die Implementierung eines Employee Assistance Program keine Option, sondern eine Notwendigkeit für jedes Unternehmen ist, das sich um das Wohlbefinden seiner Mitarbeitenden und den langfristigen Erfolg seines Geschäfts kümmert.  

Ein Unternehmen ist nur so gesund wie seine Mitarbeitenden.

Es ist höchste Zeit, dass wir die notwendigen Maßnahmen ergreifen, um unsere wertvollste Ressource – die Mitarbeitenden – zu (unter-)stützen. Voraussetzung für eine im wahrsten Sinne des Wortes gesunde Firmenkultur ist es, dass Sie das Thema mentale Gesundheit und Achtsamkeit in ihrer Firmenkultur verankern. Mit einem Employee Assistance Program ist der erste Schritt in diese Richtung bereits getan.

Bei voiio stehen wir Ihnen und Ihren Mitarbeitenden mit einem ganzheitlichen EAP-Service zur Seite, das digital, interaktiv und einfach zu bedienen ist, leicht in den Alltag integriert wird und Ihnen als Arbeitgeber messbare Ergebnisse liefert. Unsere Berater:innen sind hoch qualifiziert, besitzen Expertise in verschiedenen Bereichen und bieten Beratung in mehreren Sprachen. Ihre Beschäftigten können auf Basis von Expertenprofilen selbst wählen, mit wem Sie ein Beratungsgespräch vereinbaren. 

Dank unseres breiten Netzwerkes an Expert:innen und Partner:innen können wir Ihre Mitarbeitenden im Rahmen unseres Employee Assistance Program in allen Lebenslagen und -phasen unterstützen.

Dank unseres deutschlandweiten Netzwerkes an Expert:innen können wir Ihre Mitarbeitenden im Rahmen unseres Employee Assistance Program in allen Lebenslagen und -phasen unterstützen.

Wenn Sie sich für die Einführung eines EAP interessieren und Erfahrung gekoppelt an Innovation erleben möchten, informieren Sie sich gerne auch in unserer EAP-Broschüre oder lassen Sie sich von unserem Team beraten.

Lernen Sie voiio kennen!

Erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten für Ihr Unternehmen – in nur 15 Minuten.

Das könnte Sie auch interessieren

voiio voices: Eine Reise durch individuelle Geschichten
Im Rahmen eines Videocall-Interviews mit Kerstin Michels äußert sich voiio Nutzer Michael über seine persönlichen Erfahrungen mit Depressionen, beleuchtet deren Auswirkungen sowohl im beruflichen als auch im privaten Leben und hebt dabei hervor, welche Rolle voiio in seiner Genesung spielt
new work konzepte
HR-Profis aufgepasst: New Work Konzepte verstehen und entdecken
New Work Konzepte sind in aller Munde. Doch was genau versteht man darunter? Und wie können Sie als Mitarbeiter:in mit Personalverantwortung die neuen Arbeitsformen in Ihrem Unternehmen umsetzen?
Anforderungen an moderne Führungskräfte
11 Anforderungen an moderne Führungskräfte – gefragte Kompetenzen und neue Herausforderungen
Erfahren Sie, welche Eigenschaften und Kompetenzen moderne Führungskräfte benötigen, um die Arbeitswelt von morgen zu gestalten.
 

Jetzt neu bei voiio:

Diversity & Inclusion für Ihr Unternehmen

Eine Lösung so vielfältig wie das Thema selbst