New Humane Work

EAP neu gedacht: So unterstützen Sie in schwierigen Zeiten

1. März 2022

Das klassische Employee Assistance Program (EAP) ist schon längst nicht mehr den Herausforderungen der heutigen Arbeitswelt gewachsen. Deshalb ist es gerade jetzt so wichtig, EAP neu zu denken. Die Dringlichkeit ist nicht zuletzt durch die Pandemie deutlich geworden.

2021 führte Cambridge University Press eine Studie mit der Frage durch, inwiefern sich die globale Anzahl psychischer Erkrankungen in letzter Zeit verändert hat. Dabei gaben knapp 25% der Teilnehmenden an, an Depressionen zu leiden. 21% haben mit Angstzuständen zu kämpfen. Laut einer Studie von Schmidt-Traub & Lex erkrankt insgesamt sogar jede zweite Person im Laufe ihres Lebens an einer psychischen Erkrankung.

Im Umkehrschluss führt dies auch in Unternehmen dazu, dass Mitarbeitende länger ausfallen. Ein Employee Assistance Program hat den Zweck, genau das zu verhindern und Mitarbeitende in persönlichen Krisen zu unterstützen.

Doch in der Realität wird EAP aktuell zu wenig genutzt. Das liegt auch an veralteten Strukturen. Höchste Zeit also, EAP neu zu denken: modern und individuell auf Ihre Mitarbeitenden zugeschnitten. Denn dadurch unterstützen Sie Ihre Belegschaft nicht nur bei der mentalen Gesundheit. Sie schaffen auch weitere Benefits, sowohl für Ihre Mitarbeitenden als auch für Ihr Unternehmen selbst.

Was bedeutet EAP?

EAP steht als Abkürzung für Employee Assistance Program. Damit ist eine externe Mitarbeiterberatung gemeint, die Ihre Mitarbeitenden und deren Angehörige in schwierigen Lebenslagen und bei persönlichen Notfällen unterstützt. Seit 2001 etablieren sich externe und spezialisierte EAP-Anbieter in Deutschland. 

EAP hat dabei nicht den Anspruch, einen Psychotherapieplatz zu ersetzen. Vielmehr handelt es sich beim Employee Assistance Program um eine kurzfristige, psychologische Mitarbeiterberatung, die Ihre Belegschaft in akuten Problemlagen und Notfällen unterstützt. Gleichzeitig eignet sich EAP in seiner Bedeutung für Mitarbeitende aber auch für die Überbrückung eventueller Wartezeiten auf einen Psychotherapieplatz.

Warum braucht es EAP?

Drei von vier Arbeitnehmenden in Deutschland sehen ihr Unternehmen in der Pflicht, für eine gute Unternehmenskultur und das Wohlergehen der Mitarbeitenden zu sorgen, sagt die Personalvermittlung Robert Half. Ein individuell zugeschnittenes EAP kann einen großen Teil dazu beitragen, indem es Ihre Mitarbeitenden bei persönlichen Problemen und Krisen unterstützt.  

Älterer Herr schaut nachdenklich aus dem Fenster

EAP hilft vor allem bei psychischen Problemen. (Quelle: PIKSEL/iStock.com)

Dabei geben laut einer Studie von Deloitte neun von zehn Angestellten an, dass konstanter Stress sich negativ auf die Produktivität und Qualität ihrer Arbeit auswirkt. Eine Investition in EAP und damit in das Wellbeing Ihrer Mitarbeitenden bedeutet also auch für Ihr Unternehmen einen wirtschaftlich messbaren Erfolg. Denn im Umkehrschluss sind zufriedenere Mitarbeitende produktiver und leistungsfähiger im Job.

Welche Inhalte werden bei EAP abgedeckt?

EAP steht in seiner Bedeutung für die Förderung des Wohlergehens Ihrer Mitarbeitenden. Entsprechend deckt das Employee Assistance Program eine Vielzahl an Themen ab. So kann Ihre Belegschaft im Rahmen der externen Mitarbeiterberatung beispielsweise auf folgende Beratungsfelder zurückgreifen:

  • Psychische & physische Gesundheit: Burnout(-Prävention), Suchtberatung, Psychosomatik, körperliche Probleme, wie Rückenschmerzen
  • Krisen im Privatleben: finanzielle Probleme, Krisen in der Partnerschaft, im Freundeskreis oder der Familie, Trauerbegleitung 
  • Job & Arbeitsplatz: Zeitmanagement, Veränderungen im Unternehmen oder im eigenen Team, belastende Anforderungen, Karriere
  • Speziell für Führungskräfte: Probleme im Team, Mitarbeitergespräche, Teamlead im Home Office

Welche Vorteile bietet EAP?

In der großen Bandbreite dieser Themen wird die Bedeutung von EAP klar: Das Employee Assistance Program bietet sowohl eine Unterstützung für Ihre Belegschaft als auch für den Erfolg Ihres Unternehmens. 

Vorteile für Ihre Mitarbeitenden

  • Zentrale Anlaufstelle für alle Anliegen, Probleme und Sorgen
  • Gezielte Lösung von Krisen durch individuelle Beratung
  • Förderung des Wellbeing im Job und Privatleben
  • Hilfe beim Aufbau einer langfristigen Resilienz für zukünftige Krisen
  • Erhöhte Motivation und Produktivität im Job
  • Für Führungskräfte: Unterstützung, um besser auf die gesundheitlichen Bedürfnisse ihrer Angestellten einzugehen

Vorteile für Ihr Unternehmen

  • Erhöhte Produktivität
  • Senkung der Krankenquote
  • Langfristige Mitarbeiterbindung 
  • Employer Branding
  • Wettbewerbsvorteile in Zeiten des Fachkräftemangels
  • Gesundheitsfördernde Unternehmenskultur

Könnten die Vorteile, die EAP-Angebote bieten, voll ausgeschöpft werden, wäre ein großer Schritt in Richtung psychischer Gesundheit am Arbeitsplatz getan. Das klassische EAP hat in der Praxis allerdings oft deutliche Hürden. Aus diesem Grund muss die externe Mitarbeiterberatung neu gedacht werden. 

Junge Frau mit Kind nutzt das EAP Angebot bequem von Zuhause über den Laptop

An das eigene Leben angepasst: EAP als interaktive Plattform. (Quelle: William Fortunato/pexels.com)

Wie funktioniert EAP?

Das Employee Assistance Program wird über externe und spezialisierte EAP-Anbieter im Unternehmen integriert. Dazu wird ein Vertrag über den Umfang des EAP-Angebots zwischen beiden Parteien geschlossen. Beim klassischen EAP wird anschließend eine 24/7 Hotline für psychologische und psychosoziale Anliegen Ihrer Mitarbeitenden eingerichtet. Die Rufnummer ist in der Regel 365 Tage im Jahr zu erreichen und wird ebenfalls von dem entsprechend externen EAP-Anbieter besetzt

Nach einem ersten telefonischen Beratungsgespräch, wird gemeinsam evaluiert, ob eine weitere Beratung durch Experten und Expertinnen notwendig ist. Hier können bis zu fünf Beratungstermine in Anspruch genommen werden. Sowohl die Hotline, als auch die entsprechende Beratung sind für Ihre Mitarbeitenden kostenlos

Allerdings fehlt vielen Mitarbeitenden das Vertrauen in das klassische EAP. Denn die Hemmschwelle ist groß, eine anonyme Nummer anzurufen, um persönliche Krisen zu besprechen. Dazu ist das klassische EAP wenig bis gar nicht in den Alltag von Mitarbeitenden integriert.

Um das Stigma der “letzten Anlaufstelle” zu überwinden, nutzt voiio die Chance, Nutzungsraten von EAP  durch eine interaktiven Plattform zu erhöhen. So lässt sich das Employee Assistance Program auch ganz leicht in den Alltag Ihrer Belegschaft integrieren. Vereinbaren Sie ein Beratungsgespräch mit uns und lassen Sie sich unverbindlich zu unserem EAP-Angebot beraten. 

 
voiio hat 4,70 von 5 Sternen von 26 Bewertungen auf Google

Jetzt neu bei voiio:

Diversity & Inclusion für Ihr Unternehmen

Eine Lösung so vielfältig wie das Thema selbst