Datenschutz bei voiio

Unser Datenschutzkonzept in drei Wörtern:
Sparen, schützen, vergessen!

DSGVO/GDPR-Konformität

Wir stellen sicher, dass die Daten ihrer Mitarbeitenden sicher und gemäß der EU Datenschutz-Grundverordnung geschützt werden. Dazu zählt auch, dass wir nur die wirklich nötigen Daten erfassen und diese auf Servern innerhalb der EU verarbeiten.

Einfache Integration im Unternehmen

Die Daten Ihrer Mitarbeitenden sind uns wichtig. Um die Integration noch einfacher zu gestalten, verzichten wir grundsätzlich auf den Austausch von Mitarbeitendendaten. Ihre Mitarbeitenden entscheiden selbst, ob und welche Daten Sie mit voiio oder ihrem Unternehmen Teilen möchten.

Ein cleveres “Single Sign-On”-Verfahren (SSO), ermöglicht eine schnelle und reibungslose Integration in jede Unternehmensstruktur ohne technische Unterstützung Ihrer hauseigenen IT oder Rechtsabteilung.

 

Sicherheit der Mitarbeiterdaten

Ihre persönlichen Daten werden von uns in ausschließlich hochsicheren Rechenzentren verarbeitet.

Darüber hinaus kommen bei all unsere Online-Services ausschließlich die aktuellsten kryptografischen Verfahren zum Einsatz. Zusätzlich unterziehen wir unsere Systeme regelmäßigen externen Sicherheitstests um die Daten Ihrer Mitarbeiten und deren Familien zu schützen.

Datensparsamkeit

Datenschutz bedeutet für uns auch, nur die Daten zu erfassen, die wir für eine ausgezeichnete Dienstleistung brauchen. Darüber hinaus sorgen automatisierte Löschroutine dafür, dass persönliche Daten nicht länger als nötig gespeichert werden.

Daten an Dritte, wie z.B. Anbieter von Familienangeboten, geben wir nur mit ausdrücklichem Einverständnis Ihren Mitarbeitenden und im minimal notwendigen Umfang weiter.

Häufige Fragen zum Datenschutz

Ja, wir stellen sicher, dass die Daten ihrer Mitarbeitenden sicher und gemäß der EU Datenschutz-Grundverordnung geschützt werden. Dazu zählt auch, dass wir nur die wirklich nötigen Daten erfassen und diese vorrangig auf Servern innerhalb der EU verarbeiten.

Die Daten Ihrer Mitarbeitenden sind uns wichtig. Ihre Mitarbeitenden entscheiden selbst, ob und welche Daten Sie mit uns Teilen möchten. Durch ein cleveres “Single Sign-On”-Verfahren (SSO), ermöglicht eine schnelle und reibungslose Integration in jede Unternehmensstruktur ohne technische Unterstützung Ihrer hauseigenen IT.

Bei all unsere Online-Services kommen ausschließlich die aktuellsten kryptografischen Verfahren zum Einsatz. Darüber hinaus unterziehen wir unsere Systeme regelmäßigen externen Sicherheitstests um die Daten Ihrer Mitarbeiten und deren Familien zu schützen.

Datenschutz bedeutet für uns auch, nur die Daten zu erfassen, die wir für eine ausgezeichnete Dienstleistung brauchen. Darüber hinaus sorgen automatisierte Löschroutine dafür, dass persönliche Daten nicht länger als nötig gespeichert werden.

Daten an Dritte, wie z.B. Anbieter von Familienangeboten, geben wir nur mit ausdrücklichem Einverständnis Ihren Mitarbeitenden und im minimal notwendigen Umfang weiter.

voiio nutzt für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten ausschließlich Infrastruktur die SOC 2 oder ISO 27001 Zertifiziert ist.

Mehr Informationen hierzu finden sie hier.

Ja, wenngleich wir generell von dem Austausch von personenbezogenen Daten zwischen Ihrem Unternehmen und Ihren Angestellten absehen, schließen wir mit Ihnen gerne einen Auftragsdatenverarbeitungsvertrag.

Um Ihre persönliche Ausführung des Auftragsdatenverarbeitungsvertrages zu erhalten, wenden Sie sich bitte an datenschutz@voiio.de

Nein! Um unser Angebot zu Verbesser werden statistische Daten wie z.B. Nachfrage oder Teilnahme von bestimmten Angeboten bzw. die Nutzung der Plattform verarbeitet. Personenbezogene Daten werden aber nie an das Unternehmen übermittelt. Besonders in dem Vereinbarkeits-Reporting für die Unternehmen achten wir darauf, dass alle ausgewiesenen Kennziffern keinerlei Rückschlüsse auf individuelle Personen erlauben.

Datenschutzerklärung

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Website. Datenschutz hat für uns einen hohen Stellenwert und wir möchten, dass Sie sich während des Besuchs unserer Website und der Nutzung unserer Services sicher fühlen.

Sie können unsere Website daher besuchen, ohne Ihre personenbezogenen Daten anzugeben. Sobald Sie jedoch einzelne Funktionen, Services oder Angebote auf unserer Website in Anspruch nehmen, kann es zu einer Verarbeitung personenbezogener Daten kommen. Wir erheben, verarbeiten und nutzen nur personenbezogene Daten, soweit Sie in die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung eingewilligt haben oder eine entsprechende gesetzliche Grundlage vorliegt.

Wir behalten uns das Recht vor, die Datenschutzerklärung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu ändern. Die jeweils aktuelle Version der Datenschutzerklärung kann jederzeit auf unserer Website abgerufen, abgespeichert und ausgedruckt werden.

Nachstehend informieren wir Sie ausführlich über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten und klären Sie über die Ihnen als betroffene Person zustehenden Rechte auf.

1.) Information zum Verantwortlichen

Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ist:

voiio GmbH
Hedemannstraße 14
10969 Berlin

E-Mail: datenschutz@voiio.de
Tel: 030 – 67795031

2.) Ihre Rechte

  1. Recht auf Auskunft

Sie haben das Recht, jederzeit von uns unentgeltliche Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten und eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten. Sie haben zudem ein Auskunftsrecht bezüglich der folgenden Informationen:

  • die Verarbeitungszwecke,
  • die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden,
  • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen,
  • falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer,
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung,
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde,
  • wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden: alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten sowie,
  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Abs.1 und 4 DS-GVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Ferner steht Ihnen ein Auskunftsrecht darüber zu, ob personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt wurden. Sofern dies der Fall ist, so steht Ihnen im Übrigen das Recht zu, Auskunft über die geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung zu erhalten.

  1. Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht, die unverzügliche Berichtigung und/oder Vervollständigung Sie betreffender unrichtiger oder unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen. Wir haben die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

  1. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

  • Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von der betroffenen Person bestritten, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.
  • Die Verarbeitung ist unrechtmäßig, die betroffene Person lehnt die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangt stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten.
  • Der Verantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, die betroffene Person benötigt sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  • Die betroffene Person hat Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt und es steht noch nicht fest, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von uns unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

  1. Recht auf Löschung

Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist:

  • Die personenbezogenen Daten wurden für solche Zwecke erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet, für welche sie nicht mehr notwendig sind.
  • Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DS-GVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  • Die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor oder die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 2 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
  • Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DS-GVO erhoben.
  • Wurden die personenbezogenen Daten von uns öffentlich gemacht und sind wir als Verantwortlicher gemäß Art. 17 Abs. 1 DS-GVO zur Löschung der personenbezogenen Daten verpflichtet, so treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um andere für die Datenverarbeitung Verantwortliche, welche die veröffentlichten personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber in Kenntnis zu setzen, dass die betroffene Person von diesen anderen für die Datenverarbeitung Verantwortlichen die Löschung sämtlicher Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat, soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist.
  • Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist:
  • zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
  • zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
  • aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DS-GVO;
  • für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DS-GVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
  •  zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

  1. Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber uns geltend gemacht, sind wir verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Ihnen steht gegenüber uns das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

  1. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie haben außerdem das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf der Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DS-GVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt, sofern die Verarbeitung nicht für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, welche uns übertragen wurde.

Ferner haben Sie bei der Ausübung Ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 Abs. 1 DS-GVO das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von uns an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist und sofern hiervon nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

  1. Recht auf Widerspruch

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e oder f DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten im Falle des Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie uns gegenüber der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

Sie haben zudem das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Sie betreffende Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die bei uns zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen, es sei denn, eine solche Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

Zur Ausübung des Rechts auf Widerspruch können Sie sich jederzeit an uns wenden. Es steht Ihnen ferner frei, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft, ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG, Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

  1. Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

  1. Recht auf automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt, sofern die Entscheidung

  • nicht für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und uns erforderlich ist oder
  • aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen wir unterliegen, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder
  • mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

Ist die Entscheidung

  • für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und uns erforderlich oder
  • erfolgt sie mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung,

treffen wir angemessene Maßnahmen, um Ihre Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens uns auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

  1. Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung

Wir führen keine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling durch.

  1. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DS-GVO verstößt. Die für uns zuständige den Behörde ist die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Friedrichstraße 219, 10969 Berlin.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DS-GVO.

3.) Erhebung personenbezogener Daten bei Besuch unserer Website

Zugriffsdaten und Log Files bei dem Besuch unserer Website

Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und die Sicherheit zu gewährleisten. Bei Aufruf unserer Website speichern wir daher automatisiert Zugriffsdaten in sogenannten Server-Logfiles. Dies umfasst insbesondere Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge und ggf. Namen der angeforderten Datei, Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT), Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode, jeweils übertragene Datenmenge, Verwendeter Gerätetyp, Typ, Sprache und Version des Browsers, verwendetes Betriebssystem, IP-Adresse und Referrer URL (URL, die Sie unmittelbar zuvor besucht haben).Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an Ihr Endgerät zu ermöglichen. Hierfür muss Ihre IP-Adresse für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung Ihrer Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

Diese Daten werden ausschließlich zur Sicherstellung eines dauerhaften und störungsfreien Betriebs der Website und zur Verbesserung der Inhalte unserer Website sowie zur Übermittlung an Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffs und Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme ausgewertet. Eine Auswertung Ihrer Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

Die Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch Sie im Übrigen angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert.

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb unserer Website zwingend erforderlich. Es besteht folglich keine Widerspruchsmöglichkeit.

4.) Statistiken

Ferner erheben wir zum Zweck der Performancemessung folgende Statistikdaten ohne Personenbezug:

  • Besucherzahlen: Besucher, Sitzungen, Seitenaufrufe und Suchmaschinen-Robots
  • Besucherverhalten: Dauer pro Sitzung, Seitenaufrufe pro Sitzung und Absprungrate
  • Seitenanalyse: Einstiegsseiten, Ausstiegsseiten, Fehlerseiten, Meist besuchte Seiten, Seiten mit hoher Absprungrate und Suchbegriffe
  • Herkunftsseiten: Alle Herkunftsseiten und Verweisende Seiten
  • Besucherstandorte
  • Browser & Systeme: Browser, Browser-Versionen, Betriebssysteme und Betriebssystem-Versionen.

5.) Datenverarbeitung bei Kontaktaufnahme

Auf unserer Website halten wir verschiedene Möglichkeiten bereit, um mit uns Kontakt aufzunehmen. Sofern Sie uns per E-Mail oder über unser Kontaktformular kontaktieren, werden die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert um ihre Anfrage zu beantworten. Die sonstigen während der Kontaktaufnahme verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen. 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO. 

Wir verwenden die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer konkreten Anfrage. Die angegebenen Daten werden stets vertraulich behandelt.

Ihre Angaben können in einem Customer-Relationship-Management System (sog. CRM System) oder einem anderen Organisationstool für Kundendaten gespeichert werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit Ihnen beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betreffende Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, so können Sie der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.

6.) Datenverarbeitung zur Online-Terminierung

Interessenten und Kunden haben auf unserer Webseite die Möglichkeit einen Termin zur Beratung zu buchen. Wir verwenden zur Anfrage und Auswahl eines Termins den Online-Kalender „Calendly“, seinen Service der Calendly, LLC, 3423 Piedmont Road NE, Atlanta, GA 30305-1754, United States (nachfolgend: “Calendly”).

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO. 

Wenn Sie auf den Online-Terminvereinbarungs-Link drücken, werden Sie automatisch mit unserer Terminvereinbarungsseite bei Calendly verbunden. Nach der Wahl Ihres Termins, der Bestätigung und der Eintragung Ihrer Kontaktdaten und Anliegen erhalten Sie von Calendly eine Email mit der Bestätigung Ihres Termins. Weitere Informationen zu Calendly und dem Datenschutz bei Calendly finden Sie auf der Seite des Anbieters.

Diese Daten verbleiben bei uns und Calendly, bis Sie uns zur Löschung auffordern oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. erfolgter Termin). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

Ihre Angaben aus dem Calendly-Formular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Daten werden zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns und bei Calendly gespeichert. Wir haben mit Calendly einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung entsprechend der EU-Standardvertragsklauseln nach Maßgabe von Art. 28 DS-GVO abgeschlossen, um die Sicherheit dieser Datenverarbeitung zu gewährleisten.

7.) Datenverarbeitung bei Nutzung des voiio Online Katalogs

Für die Bereitstellung unserer Services erfolgen die nachfolgenden Datenverarbeitungen. Für die Nutzung unseres Online Katalogs ist eine einmalige Registrierung als Mitglied notwendig. Dies ist notwendig um Ihre Nutzungsberechtigung unserer Dienstleistungen zu prüfen und um Ihnen genau die Serviceleistungen und Informationen bereitzustellen, die Ihnen voiio im Auftrag Ihres Arbeitgebers bereitstellt. Im Rahmen der Registrierung erheben wir folgende Angaben: Anrede (Frau/Herr), Vorname, Nachname, Name Ihres Arbeitgebers und dienstliche E-Mail-Adresse.  Sofern diese Daten nicht für eine Prüfung Ihrer Nutzungsberechtigung ausreichen werden ggf. weitere Angaben angefragt, wie bspw. genaue Unternehmensbezeichnung entsprechend HRB oder Unternehmenssitz. Diese sowie die bei der Registrierung erzeugten Daten werden von uns für die Dauer Ihrer Mitgliedschaft bzw. Bis zum Zweckfortfall gespeichert. Entscheiden Sie sich dazu, eine Dienstleistung über unseren Online Katalog zu buchen bzw. zu reservieren, so verarbeiten wir die dienstleistungsbezogenen Daten wie Aktivität, Anbieter, Datum sowie die zusätzlich gemachten Angaben und leiten diese zur Ausführung der jeweiligen Dienstleistung an den betreffenden Anbieter weiter.

Rechtsgrundlage dieser Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO

8.) Datenverarbeitung in unseren CRM Systemen

Zoho

Zur Verwaltung unserer Kundendaten verwenden wir die CRM-Plattform Zoho, einen Service von Chennai, Estancia IT Park, Plot No. 140, 151, GST Road, Vallancheri, Chengalpattu District – 603 202, Indien (nachfolgend: “Zoho“). Dies hilft uns dabei, Kundendaten aufzunehmen, mit dem Kunden zu kommunizieren, diesen Kontakt zu dokumentieren, und den Wünschen entsprechende Angebote zu erstellen. Haben Sie Kontakt zu uns aufgenommen oder Dienstleistungen über unseren Online Katalog gewählt, so werden insbesondere die folgenden Daten über die Server von Zoho verarbeitet: Name, E-Mail-Adresse, gebuchte bzw. reservierte Dienstleistungen, Daten, die uns die Nutzer übermittelt habens übermitteltet hat, Daten über die Interaktionen mit E-Mails von Zoho

Diese Verarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO und dient der Verbesserung unserer Services sowie der Kundenbetreuung und der effizienten und schnellen Bearbeitung unserer Geschäftsprozesse, welche als unsere berechtigten Interessen anzuerkennen sind. 

Wir haben mit Zoho einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung entsprechend der EU-Standardvertragsklauseln nach Maßgabe von Art. 28 DS-GVO abgeschlossen, um die Sicherheit dieser Datenverarbeitung zu gewährleisten. Ferner haben wir einen Server mit Standort innerhalb der EU gewählt und setzen zudem die strengen Vorgaben der deutschen Datenschutzbehörden bei der Nutzung von Zoho vollständig um. Zusätzliche Informationen zu Zoho und dem Datenschutz bei Zoho finden Sie in der Datenschutzerklärung des Anbieters. 

Sie können dieser Datenverarbeitung mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem Sie unseren Datenschutzbeauftragten über die o.g. Kontaktmöglichkeit über Ihren Entschluss informieren.

Pipedrive

Zur Verwaltung unserer Geschäftskunden nutzen wir das CRM Tool Pipedrive, einen Service der Pipedrive OÜ, private limited company unter estischem Recht, Paldiski mnt 80, Tallinn, 10617, Estland (nachfolgend: “Pipedrive”). Wir nutzen Pipedrive um unsere Geschäftskunden zu verwalten und mit diesen zu kommunizieren. Bei der Nutzung werden insbesondere die folgenden Daten über die Server von Pipedrive verarbeitet: Name und E-Mail-Adresse unserer Ansprechpartner bei unseren Geschäftskunden. 

Diese Verarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO und dient der Verbesserung unserer Services sowie der Kundenbetreuung und der effizienten und schnellen Bearbeitung unserer Geschäftsprozesse, welche als unsere berechtigten Interessen anzuerkennen sind. 

Wir haben mit Pipedrive einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung entsprechend der EU-Standardvertragsklauseln nach Maßgabe von Art. 28 DS-GVO abgeschlossen, um die Sicherheit dieser Datenverarbeitung zu gewährleisten. Zusätzliche Informationen zu Pipedrive und dem Datenschutz bei Pipedrive finden Sie in der Datenschutzerklärung des Anbieters. 

Sie können dieser Datenverarbeitung mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem Sie unseren Datenschutzbeauftragten über die o.g. Kontaktmöglichkeit über Ihren Entschluss informieren.

9.) Datenverarbeitung durch Mapbox

Zur visuellen Darstellung von geographischen Informationen nutzen wir die „Embed“-Funktion Mapbox, einen Service der MapBox Inc., 740 15th Street NW, 5th Floor, Washington, District of Columbia 20005, USA (nachfolgend: „MapBox“). Mit Hilfe von Mapbox können wir Karten in unsere Angebotsdarstellung integrieren, um dem Nutzer Inhalte und Events zur besseren Verortung zu veranschaulichen. Besuchen Sie ein solches Angebot, so werden Informationen über Ihre Nutzung unseres Internetauftritts, einschließlich Ihrer IP- Adresse, an einen Server von MapBox in den übertragen und dort gespeichert.

Diese Verarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO und dient der Darstellung unserer Services und der Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten.

Wir haben mit MapBox einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung entsprechend der EU-Standardvertragsklauseln nach Maßgabe von Art. 28 DS-GVO abgeschlossen, um die Sicherheit dieser Datenverarbeitung zu gewährleisten.

Sofern Sie mit dieser Verarbeitung nicht einverstanden sind, haben Sie die Möglichkeit, die Installation der Cookies durch die entsprechenden Einstellungen in Ihrem Internet-Browser zu verhindern. Einzelheiten hierzu finden Sie vorstehend unter dem Punkt „Cookies“. Die Nutzung des Dienstes MapBox über unseren Internetauftritt ist dann allerdings nicht mehr möglich

Zusätzliche Informationen zu Mapbox und dem Datenschutz bei Mapbox finden Sie in der Datenschutzerklärung des Anbieters.

10.) Weitergabe der Daten

Im Rahmen der Verarbeitung können Ihre Daten übermittelt werden an:

  • Mitarbeiter unseres Unternehmens, die direkt an der Datenverarbeitung beteiligt sind
  • Dienstleister, die vertraglich gebunden und zur Verschwiegenheit verpflichtet sind und Teilaufgaben der Datenverarbeitung wahrnehmen
  • Externe Unternehmen, wenn dies erforderlich ist. Beispiele hierfür sind Postdienstleister zur Zustellung von Briefen.

Ansonsten geben wir Ihre persönlichen Daten – abgesehen von gesetzlichen oder behördlichen Mitteilungspflichten – nur mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung an Dritte weiter.

Eine Übermittlung Ihrer Daten in Länder außerhalb der Europäischen Union erfolgt nicht.

11.) Cookies

Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei Ihrer Nutzung unserer Website Cookies auf Ihrem Rechner oder mobilen Endgerät gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt (hier durch uns), bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Beachten Sie bitte auch unseren separaten Cookie-Hinweis.

12.) Einsatz von Cookies

Diese Website nutzt folgende Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden erläutert werden:

  • Transiente Cookies (dazu b)
  • Persistente Cookies (dazu c).

Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen.

Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen.

Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und z. B. die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie eventuell nicht alle Funktionen dieser Website nutzen können.

Wir setzen Cookies ein, um Sie für Folgebesuche identifizieren zu können, falls Sie über einen Account bei uns verfügen. Andernfalls müssten Sie sich für jeden Besuch erneut einloggen.

Die genutzten Flash-Cookies werden nicht durch Ihren Browser erfasst, sondern durch Ihr Flash-Plug-in. Weiterhin nutzen wir HTML5 storage objects, die auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Diese Objekte speichern die erforderlichen Daten unabhängig von Ihrem verwendeten Browser und haben kein automatisches Ablaufdatum. Wenn Sie keine Verarbeitung der Flash-Cookies wünschen, müssen Sie ein entsprechendes Add-On installieren, z. B. „Better Privacy“ für Mozilla Firefox oder das Adobe-Flash-Killer-Cookie für Google Chrome. Die Nutzung von HTML5 storage objects können Sie verhindern, indem Sie in Ihrem Browser den privaten Modus einsetzen. Zudem empfehlen wir, regelmäßig Ihre Cookies und den Browser-Verlauf manuell zu löschen.

13.) Google Analytics

Wir benutzen auf unserer Website Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (nachfolgend: „Google“). Die erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Bei den USA handelt es sich um ein unsicheres Drittland.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO.

Google Analytics verwendet Methoden, die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen, insbesondere von welcher Internetseite Sie auf unsere Website gekommen sind (sogenannte Referrer), auf welche Unterseite Sie zugreifen oder wie oft und für welche Verweildauer Sie eine Unterseite betrachten. Google Analytics setzt dazu Cookies ein. Durch jeden einzelnen Aufruf einer Seite unserer Website, auf der Google Analytics integriert wurde, wird Ihr Browser auf Ihrem Endgerät automatisch veranlasst, Daten zum Zwecke der Analyse an Google Analytics zu übermitteln.

Wir haben mit Google einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung entsprechend der EU-Standardvertragsklauseln nach Maßgabe von Art. 28 DS-GVO abgeschlossen, um die Sicherheit dieser Datenverarbeitung zu gewährleisten. Ferner setzen wir die strengen Vorgaben der deutschen Datenschutzbehörden bei der Nutzung von Google Analytics vollständig um.

Durch die Aktivierung der IP-Anonymisierung auf unserer Website wird dabei die IP-Adresse vor der Übermittlung innerhalb der Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte anonymisierte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Google wird diese Informationen in unserem Auftrag benutzen, um die Nutzung unserer Website durch die Nutzer auszuwerten, um Reports über die Aktivitäten innerhalb dieser Website zusammenzustellen und um weitere mit der Nutzung dieser Website und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen uns gegenüber zu erbringen.

Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Dabei können aus den verarbeiteten Daten pseudonyme Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden.

Sie können die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung unserer Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter diesem Link http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de verfügbare Browser-Add-On herunterladen und installieren. Die Installation des Browser-Add-Ons wird von Google als Widerspruch gewertet.

Die über das Cookie erzeugten Daten werden entsprechend unserer Cookie-Konfiguration 30 Tage gespeichert und dann automatisch gelöscht.

Alternativ zum Browser-Plugin oder innerhalb von Browsern auf mobilen Geräten klicken Sie bitte diesen Link, um der Erhebung und Nutzung Ihrer Daten durch Google Analytics mit Wirkung für die Zukunft zu widersprechen. Dabei wird ein Opt-Out-Cookie auf Ihrem Endgerät abgelegt. Löschen Sie Ihre Cookies, müssen Sie den Link erneut klicken.

Die Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung von Google und Google Analytics finden Sie hier https://www.google.de/intl/de/policies/privacy beziehungsweise hier http://www.google.com/analytics/terms/de.html

14.) Verwendung von Google Remarketing

Unsere Website verwendet auf Grundlage von  Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO die Remarketing-Funktion der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 USA (s.o.). Die Funktion dient dazu, Websitenbesuchern innerhalb des Google-Werbenetzwerks interessenbezogene Werbeanzeigen zu präsentieren. Im Browser des Websitenbesuchers wird ein sog. Cookie gespeichert, der es ermöglicht, den Besucher wieder zu erkennen, wenn dieser Websiten aufruft, die dem Werbenetzwerk von Google angehören. Auf diesen Seiten können dem Besucher Werbeanzeigen präsentiert werden, die sich auf Inhalte beziehen, die der Besucher zuvor auf Websiten aufgerufen hat, die die Remarketing Funktion von Google verwenden.

Nach eigenen Angaben erhebt Google bei diesem Vorgang keine personenbezogenen Daten. Sie können dieser Datenverarbeitung jederzeit widersprechen, indem Sie dieses Browser-Add-on herunterladen und installieren. Außerdem können Sie die Verwendung von Cookies von Drittanbietern dauerhaft deaktivieren, indem sie die die die Deaktivierungsseite Network Advertising Initiative entsprechend konfigurieren. Ausführliche Informationen zu Google Remarketing sowie die dazugehörige Datenschutzerklärung finden Sie unter: https://www.google.com/privacy/ads/

15.) Weitere Funktionen und Angebote unserer Website

Neben der rein informatorischen Nutzung unserer Website bieten wir verschiedene Leistungen an, die Sie bei Interesse nutzen können. Dazu müssen Sie in der Regel weitere personenbezogene Daten angeben, die wir zur Erbringung der jeweiligen Leistung nutzen und für die die zuvor genannten Grundsätze zur Datenverarbeitung gelten.

Teilweise bedienen wir uns zur Verarbeitung Ihrer Daten externer Dienstleister. Diese wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt, sind an unsere Weisungen gebunden und werden regelmäßig kontrolliert.

Weiterhin können wir Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergeben, wenn Aktionsteilnahmen, Gewinnspiele, Vertragsabschlüsse oder ähnliche Leistungen von uns gemeinsam mit Partnern angeboten werden. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie bei Angabe Ihrer personenbezogenen Daten oder untenstehend in der Beschreibung des Angebotes.

Soweit unsere Dienstleister oder Partner ihren Sitz in einem Staat außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumen (EWR) haben, informieren wir Sie über die Folgen dieses Umstands in der Beschreibung des Angebotes.

16.) Datenverarbeitung zur Bereitstellung des Newsletters

Wir bieten Ihnen auf unserer Website an, dass Sie sich kostenfrei für unseren Newsletter anmelden. Wir benötigen hierfür neben Ihrer Einwilligungserklärung Ihre E-Mail-Adresse. Mit dem Absenden der Newsletter-Anmeldung stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten durch uns zu. 

Weitere Angaben, z.B. die Angabe Ihres Namens, sind freiwillig und dienen dazu, Sie persönlich anzusprechen. Zusätzlich speichern wir im Rahmen Ihrer Newsletter-Anmeldung den Zeitpunkt (Datum und Uhrzeit) der Übermittlung Ihrer Daten an uns, sowie Ihre IP-Adresse. Die Rechtsgrundlage für den Newsletter-Versand ist Art. 6 (1) lit. a DS-GVO.

Wir werden Ihnen erst dann den Newsletter zusenden, wenn Sie uns zuvor Ihre Anmeldung über eine Ihnen zu diesem Zweck zugesandte Bestätigungs-E-Mail durch Klicken des dafür vorgesehenen Links bestätigen. Damit möchten wir sicherstellen, dass nur Sie selbst sich zum Newsletter anmelden können. Ihre diesbezügliche Bestätigung muss zeitnah nach Erhalt der Bestätigungs-E-Mail erfolgen, da andernfalls Ihre Newsletter-Anmeldung automatisch aus unserer Datenbank gelöscht wird.

Ihre Daten werden nur so lange gespeichert, wie es für die Erreichung des Zwecks notwendig ist. Ihre E-Mail-Adresse wird daher über den Zeitraum Ihres aktiven Newsletter-Abonnements gespeichert, wenn Ihre Einwilligung hierfür vorliegt. Die Daten, die wir während Ihrer Anmeldung zusätzlich automatisch erheben (IP-Adresse, Datum und Uhrzeit), werden spätestens gelöscht, wenn Sie Ihre Newsletter-Abonnement beenden.

Newsletter abbestellen

Sie können der Datenverarbeitung zum Zweck des Erhalts des Newsletters jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem Sie diesen abbestellen bzw. kündigen. Den Link dazu finden Sie am Ende jeden Newsletters. Hierdurch widerrufen Sie Ihre Einwilligung bzw. widersprechen einer weiteren Verwendung Ihrer Daten zum Zwecke des Newsletter-Versands, bspw. Über den in jedem Newsletter enthaltenen Link zur Abmeldung (Unsubscribe). 

17.) Datenverarbeitung zur Aussteuerung unseres Newsletters

Zur optimierten Abwicklung unseres Newsletterservices und zur Abfrage der Kundenzuriedenheit verwenden wir auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO das Versendungstool MailChimp, ein Angebot des Listenproviders The Rocket Science Group, LLC, 512 Means St., Suite 404 Atlanta, GA 30318, USA (nachfolgend: „MailChimp“). Wenn Sie sich wirksam zu unserem Newsletter angemeldet haben, dann werden insbesondere die folgenden Daten über die Server von MailChimp verarbeitet: Name, E-Mail-Adresse, Anmeldevorgang und Newsletter-Daten.

Wir haben mit Mailchimp einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung entsprechend der EU-Standardvertragsklauseln nach Maßgabe von Art. 28 DS-GVO abgeschlossen, um die Sicherheit dieser Datenverarbeitung zu gewährleisten. Ferner setzen wir die strengen Vorgaben der deutschen Datenschutzbehörden bei der Nutzung von Mailchimp vollständig um. Zusätzliche Informationen zu MailChimp und dem Datenschutz bei MailChimp finden Sie in der Datenschutzerklärung des Anbieters sowie in den weiterführenden Erläuterungen zur DS-GVO. Bei Fragen zur Datenverarbeitung bei MailChimp können Sie sich außerdem direkt an den Datenschutzbeauftragten von MailChimp wenden: privacy@mailchimp.com. Sie können dieser Datenverarbeitung mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem Sie sich von unserem Newsletter abmelden (s.o.) oder unseren Datenschutzbeauftragten über die o.g. Kontaktmöglichkeit über Ihren Entschluss informieren.

18.) Datensicherheit

Wir sichern unsere Website und sonstigen Systeme durch zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung oder Verbreitung Ihrer Daten durch unbefugte Personen. Die personenbezogene Daten selbst sind auf den Server eines besonders gesicherten Rechenzentrums gespeichert. Ferner gewähren wir ausschließlich unseren Mitarbeitern Zugriff auf personenbezogene Daten, die diese zur Ausführung einer bestimmten Tätigkeit benötigen. Trotz regelmäßiger Kontrollen ist ein vollständiger Schutz gegen alle Gefahren jedoch nicht möglich und kann nicht von uns gewährt werden. Aus diesem Grund steht es Ihnen jederzeit frei, Ihre personenbezogenen Daten auch auf anderen Wegen, beispielsweise telefonisch oder per Post, an uns zu übermitteln.

19.) Datenlöschung und Speicherdauer

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt oder Sie Ihre Einwilligung wiederrufen. Eine Speicherung kann darüber hinaus dann erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Entfällt der Speicherungszweck, widerrufen Sie Ihre Einwilligung oder läuft eine vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einem anderen zuständigen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

20.) Widerspruchsmöglichkeit

Ein Widerspruch zur Speicherung und Nutzung Ihrer Daten für die Zukunft ist von Ihnen jederzeit formlos an unser Unternehmen möglich. Schreiben Sie bitte unserer  Datenschutzstelle, die Sie wie folgt erreichen können:

voiio GmbH
Hedemannstraße 14
10969 Berlin

E-Mail: datenschutz@voiio.de

Stand: 2020-12-18