Allgemeine Geschäftsbedingungen für Privatnutzer der Serviceangebote von voiio

§1) Gegenstand und Geltungsbereich dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen

  1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend: AGB) regeln die Rechte und
    Pflichten zwischen voiio GmbH, Hedemannstraße 14, 10969 Berlin (Amtsgericht Charlottenburg, HRB 198538) -im Weiteren “voiio”/„wir“/ “uns“ genannt- und Privatpersonen, die die Leistungen der Plattform(en) von voiio (u.a. www.voiio.de , www.voiio.family und www.FIRMENNAME.voiio.family und sofern angeboten voiio-APP und Printkatalog) nutzen. Keine Anwendung finden diese AGB auf die Beziehung zwischen voiio und Arbeitgebenden, die ihren Mitarbeitenden diese Leistungen unter besonderen Bedingungen zugänglich machen.

§2) Stellung und Leistungen von voiio / Weiterentwicklung

  1. In der Regel ist voiio eine Plattform zur Vermittlung und listet ausgewählte Produkte von Drittanbietern, zum Teil unter Gewährung von Sonderkonditionen. Auch wenn voiio solche Dienstleistungen listet, ist voiio nicht der Anbieter dieser
    Drittanbieter-Dienstleistung. voiio führt hier nur Anbieter und Dienstleistungsempfänger zusammen. Somit wird der Vertrag, der bei Abschluss dieser Drittanbieter-Dienstleistung zustande kommt, ausschließlich zwischen dem Käufer und dem Verkäufer geschlossen. voiio ist nicht Vertragspartner und übernimmt daher keine Verantwortung für jenen Vertrag. Der Verkäufer ist verantwortlich für den Verkauf der Dienstleistung, jegliche Reklamation von Seiten des Käufers und alle anderen Angelegenheiten, die durch den Vertrag zwischen Käufer und Verkäufer entstehen. voiio unterstützt aber den Käufer hierbei nach seinen Möglichkeiten.
  2. Daneben bietet voiio teilweise auch eigene unmittelbare Dienstleistungen für den
    Privatkunden an und wird hierfür eigener Vertragspartner (Verkäufer) der gebuchten
    Dienstleistung.
  3. Sämtliche Services und Leistungen der voiio GmbH unterliegen der ständigen
    Weiterentwicklung. Derzeit gliedern sich die Angebote von voiio in die Bereiche:
    • „voiio Partners“: ein Zugang zur Plattform zum Suchen, Finden und Buchen passender Angebote und (Dritt-)Anbieter. Wird in den AVB und/oder dem Angebot „suchen/finden/buchen von Angeboten und Services“ erwähnt, so
      betrifft dies in der Regel „voiio Partners“
    • „voiio Moments“, mit regelmäßigen kostenfreien Familienevents, organisiert und angeboten durch voiio.
    • „voiio Assist“: einer Abrechnungs- und Bezuschussungslogistik, die es dem Arbeitgebenden ermöglicht, Mitarbeitende bei anfallenden Kosten der Vereinbarkeit von Familie und Beruf auf verschiedene Arten zu unterstützen bzw. Zuschüsse zu leisten. Werden in den AVB und/oder dem Angebot „Zuschüsse“ erwähnt, so betrifft dies in der Regel „voiio Assist“.

§3) Registrierung / Vertragsschluss

  1. Die Nutzung der Plattform erfordert zunächst eine online Registrierung als Mitglied. Im Anschluss kann die Plattform eingeschränkt genutzt werden. In der Regel ist eine Mitgliedschaft an ein bestehendes Arbeitsverhältnis bei einem arbeitgebenden
    vertraglichen Partner von voiio gebunden. Die Mitgliedschaft erlischt automatisch, wenn das Arbeitsverhältnis bei einem solchen vertraglichen Partner von voiio endet. Für die Registrierung und Nutzung der Plattform ist eine Berechtigung erforderlich. Dies kann bspw. ein exklusiver Registrierungscode und/oder eine Firmen-eMail- Adresse sein.
    Unabhängig ob Sie eine eigene Leistung der voiio GmbH buchen oder eine Leistung
    eines Drittanbieters gilt.
    1. Die unter dem Portal angebotenen Dienstleistungen stellen mögliche Leistungen dar, die Sie auswählen können, d.h. in einen Warenkorb einstellen können. Diese Leistungen können Sie vor der Buchung in dem Warenkorb jederzeit erneut aufrufen,
      ändern oder löschen. Mit dem Absenden der Buchung über den Warenkorb machen Sie den Anbietern ein Angebot zum Abschluss eines entsprechenden Dienstleistungsvertrages, zu den auf der Plattform beschriebenen Konditionen (im Folgenden „Bestellung“ genannt). Im Anschluss an Ihre Bestellung erhalten Sie eine
      automatisierte Eingangsmitteilung per E-Mail, die den Eingang Ihrer Bestellung bestätigt. Bei dieser E-Mail handelt es sich noch nicht um eine Buchungsbestätigung, sondern lediglich um den Nachweis des Eingangs Ihres Angebots. Diese kann von voiio als Anbieter, von voiio als Vermittlungspartner oder unmittelbar vom jeweiligen Leistungsanbieter erfolgen.
    2. Es besteht kein Anspruch auf Abschluss eines Vertrages. Jedes Angebot eines Nutzers zum Abschluss eines Vertrages kann ohne Angabe von Gründen abgelehnt werden.
    3. Ein Vertrag kommt erst durch eine Buchungsbestätigung des jeweiligen Anbieters Ihnen gegenüber in Textform (z.B. E-Mail) zustande. Sollten in der Zwischenzeit Preisänderungen eingetreten sein, so behält sich voiio und/oder der Drittanbieter das Recht vor Ihre ursprüngliche Buchung abzulehnen und ein neues Angebot zum aktualisierten Preis anzubieten.
    4. Voraussetzung für den Vertragsschluss ist, dass Sie mindestens 18 Jahre alt sind und Mitarbeitender in einem angebundenen Partnerunternehmen sind. Der Vertrag kommt zwischen dem Anbieter, direkt oder vertreten durch voiio und dem die Buchung abgebenden Besteller ab, auch wenn die Leistungen je nach  Angebotszuschnitt gegenüber Dritten erbracht werden.
  2. Die unter der Plattform angebotenen Dienstleistungen sind Angebote verschiedener Anbieter, die von voiio geprüft wurden, und deren Leistungen über voiio und über die Plattform von voiio vermittelt werden. Die Verträge kommen zwischen Ihnen und dem jeweilig angegebenen Dienstleister zustande. Dies kann im Einzelfall auch voiio sein.
  3. Der Buchende ist Vertragspartner auch für Buchungen, die dritte Personen betreffen,
    sofern sie durch ihn vorgenommen werden.
  4. Durch seine Anmeldung versichert der Kunde, dass alle Sorgeberechtigten mit der
    Teilnahme etwaiger Minderjähriger an der gebuchten Leistung einverstanden sind.

§4) Mitgliedsprofil

Im Mitgliederbereich haben Sie die Möglichkeit Ihr Profil zu hinterlegen und anzugeben, ob Sie darauf bezogen die Übersendung von Newslettern und/oder sonstige Informationen über sonstige Angebote wünschen.

§5) Die Leistungen / Vorbehalt

  1. Über das Portal haben Sie die Möglichkeit verschiedene Angebote sowie Beratungs-, Coaching und sonstige Leistungen, zu verschiedenen Themengebieten zu buchen. Die Themenbereiche sind wechselnd und können beispielsweise die Bereiche:
    • Schwangerschaft & Geburt → auf der Website mit & verbunden
    • Senioren
    • Babies & Kinder
    • Kinder & Jugendliche
    • Myself → auf der Website heißt es Für mich selbst
    • Ehe & Partnerschaft

      umfassen.

  2. voiio bietet auf Leistungen von Drittanbietern teilweise verbesserte Konditionen. Diese können jedoch nur bei Buchung über die Plattform von voiio gewährt werden. Bei Buchung direkt über den Drittanbieter oder andere Anbieter können Sonderkonditionen nicht nachträglich eingeräumt werden.
  3. Die angebotenen Leistungen können nur im Rahmen von Kapazitätsgrenzen angeboten werden. Die Mitgliedschaft berechtigt nicht, dass angebotene Leistungen im konkreten Einzelfall auch tatsächlich buchbar sind.
  4. Die angebotenen Leistungen stehen unter dem Vorbehalt, dass eine Mindestteilnehmerzahl erreicht wird. Ist dies nicht der Fall sind voiio und/oder der Drittanbieter berechtigt die Dienstleistung zu stornieren. In diesem Fall erhält das Mitglied geleistete (An-)Zahlungen binnen 7 Werktagen erstattet. Weitergehende Ansprüche des Mitglieds sind ausgeschlossen.

§6) vom Arbeitgebenden bezuschusste Leistungen

Teilweise können auf der Plattform Leistungen angeboten werden, die vom Arbeitgebenden
des Mitglieds bezuschusst werden. Diese sind gekennzeichnet. Bei Buchung solcher Leistungen
erklärt das Mitglied

  1. damit einverstanden zu sein, dass der Arbeitgebende zum Zwecke der
    Abrechnung/der Zahlung des Zuschusses über diese Inanspruchnahme informiert wird und/oder unter Umständen dessen Zustimmung eingeholt werden muss.
  2. darüber informiert zu sein, dass daraus unter Umständen steuer- und sozialversicherungsrechtliche Aspekte resultieren und sich diesbezüglich selbstständig an sachkundiger Stelle weitergehende Beratung einzuholen

§7) Pflichten des Mitglieds

Das Mitglied verpflichtet sich:

  • Seine Mitgliedsdaten, wie insbesondere Log-In Daten nicht weiterzugeben.
  • Altersangaben bei Leistungsangeboten einzuhalten
  • Vorgegebene Zeiten der Angebote (insbesondere Beginn und Ende) einzuhalten
  • Insbesondere jegliche Angaben, die relevant für eine Bezuschussung durch den
    Arbeitgeber sind oder sein können, ordnungsgemäß, vollständig, wahrheitsgemäß und nach bestem Wissen und Gewissen zu machen.

Verstöße gegen diese Pflichten können insbesondere mit einem sofortigen Ausschluss geahndet werden. Schadenersatzansprüche bleiben vorbehalten.

§8) Widerrufsbelehrung für “voiio als Anbieter der Vermittlungs- und/oder der
Dienstleistung“

Soweit die Buchung unter Verwendung von Fernmelde-Kommunikationsmitteln erfolgt ist, haben Sie als Verbraucher (§ 13 Bürgerliches Gesetzbuch) das Recht, die gebuchte Leistung („…diesen Vertrag… “) nach Maßgabe der nachfolgenden Belehrung ohne Angabe von Gründen zu widerrufen:

 

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

voiio GmbH

Hedemannstraße 14

10969 Berlin

Deutschland

Telefon: 030 – 6779 5051 (Mo. – Fr. 9 – 18 Uhr)

Telefax: 030 – …

E-Mail: widerruf@voiio.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.


— Anlage Muster-Widerrufsformular —

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und
senden Sie es zurück.)


– An
voiio GmbH
Hedemannstraße 14
10969 Berlin
Telefax: 030 –…

E-Mail: widerruf@voiio.de

  • Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den
    Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)
  • Bestellt am (*)/erhalten am (*)
  • Name des/der Verbraucher(s)
  • Anschrift des/der Verbraucher(s)
  • Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
  • Datum

_____________
(*) Unzutreffendes streichen.
– Ende der Widerrufsbelehrung – 

§9) Preise

Die Preise für die jeweilige Leistung können Sie direkt den jeweiligen Angebotsinformationen und/oder Veranstaltungsbeschreibung auf der Plattform entnehmen. voiio behält sich das Recht vor für verschiedene Buchungszeitpunkte und Nutzergruppen und insbesondere für verschiedene Nutzungszeiträume unterschiedliche Entgeltmodelle zu berechnen, wie auch verschiedene Leistungsumfänge anzubieten.

§10) Zahlung/ Anzahlung

  1. Vom jeweiligen Anbieter genannten Zahlungsbedingungen gelten vorrangig.
  2. Sollte es zur Frage der Zahlungspflicht keine Vorgaben zu den Zahlungsmodalitäten
    geben oder sollten diese Vorgaben zu einzelnen Punkten unvollständig sein, gelten die folgenden Bedingungen:
    1. Alle anfallenden Entgelte sind im Voraus ohne Abzug an den Anbieter zu entrichten. Hinsichtlich des vertraglichen Entgelts sind 20 % des Entgelts binnen 14 Tagen nach Erhalt der Rechnung an den Anbieter zu zahlen. Der Restbetrag ist in Gänze fällig bis spätestens 4 Wochen vor dem Start der Veranstaltung oder der Dienstleistung. Sollte zwischen der Buchung und der Leistungserbringung eine Zeitspanne von 4 Wochen oder weniger liegen, ist das gesamte Entgelt in Gänze fällig und binnen 7 Tagen nach Erhalt der Rechnung zu zahlen.
    2. Die Zahlung der Veranstaltungskosten hat vorab per Banküberweisung zu erfolgen. Etwas anderes gilt nur, wenn die Veranstaltung ausweislich deren Beschreibung im Ausnahmefall die Zahlung in bar vor Ort oder per Kreditkarte vorsieht.

§11) Gutscheine

Sofern Sie einen Gutschein für Leistungen der voiio GmbH kaufen, hat dieser eine Gültigkeit
bis zum Ablauf des dritten Jahres, welches auf das Jahr der Ausstellung folgt (Bsp.: Sie kaufen
im Oktober 2020 einen Gutschein, dann ist dieser bis Ende 2023 gültig). Eine längere
Gültigkeit hat ein solcher Gutschein nur, wenn ausdrücklich auf dem Gutschein eine längere Gültigkeit vermerkt ist. Für unentgeltlich ausgegebene Gutscheine, die voiio oder Partner
insbesondere im Rahmen von Promotionsaktionen austeilen, gilt der in der Promotion genannte Gültigkeitszeitraum, gegebenenfalls in Verbindung mit weiteren Limitierungen, wie bspw. Kontingentbegrenzungen.

§12) Stornierung / Rücktritt

  1. Die Möglichkeit, eine eventuelle Leistungsstornierung vorzunehmen oder eine evtl. Kündigung der Buchung auszusprechen, hängt von den jeweiligen Rahmenbedingungen der Anbieter ab. Insofern gelten die zu dem jeweiligen Vertragsabschluss genannten AGB der Anbieter. Diese sind über das Portal voiio bzw. über die Seite des jeweiligen Anbieters jederzeit erneut abrufbar. Sind solche Rahmenbedingungen des Drittanbieters nicht benannt oder in den Vertrag einbezogen gelten die unter Ziff. 2) nachfolgend aufgeführten Bedingungen auch für den Drittanbieter.
  2. Leistungsstornierungen gegenüber voiio als Anbieter können zu nachfolgenden
    Bedingungen erfolgen.
    1. Der Kunde kann jederzeit vom Vertrag zurücktreten. Maßgeblich ist der Zugang der Rücktrittserklärung bei voiio. Der Rücktritt muss in Textform erklärt werden. Als
      Entschädigung für die bis zu diesem Zeitpunkt entstandenen Kosten für die Vorbereitungen werden die folgenden Ersatzpauschalen berechnet:
      • bei Rücktritt bis 60 Tage vor Beginn lediglich eine Pauschale in Höhe der Anzahlung
      • bei Rücktritt bis 40 Tage vor Beginn 50 % des Preises
      • bei Rücktritt bis 20 Tage vor Beginn 80 % des Preises
      • bei Rücktritt von weniger als 20 Tagen vor Beginn 90 % des Preises.
    2. Eine Erstattung einer eventuell gebuchten Rücktrittsversicherung ist nicht möglich und daher nicht in den o.a. Pauschalen enthalten.
    3. Die vorstehenden Regeln beeinträchtigen nicht das Recht des Kunden nachzuweisen, dass der Anbieter keine oder geringere Aufwendungen als die geltend gemachte Pauschale entstanden sind.
    4. Bei der Berechnung des Ersatzes werden gewöhnlich ersparte Aufwendungen und anderweitige Verwendungen der Reiseleistungen berücksichtigt.
    5. Tritt der Teilnehmer ohne vorherige Rücktrittserklärung die Dienstleistung nicht an, so gilt dies als am Dienstleistungstag erklärter Rücktritt.

§13) Pflichten der Nutzer

  1. Sie sind verpflichtet Informationen, die im Rahmen der Anmeldung zu einer Veranstaltung benötigt werden, zu Ihrer Person und zu den ggf. angemeldeten Begünstigten (wenn z.B. die Teilnahme von Kindern und Jugendlichen gebucht wird)
    wahrheitsgemäß anzugeben. Soweit bei der Anmeldung eine Login-Registrierung erfolgt, verpflichten Sie sich weiterhin, Ihre Login-Daten und Ihr Passwort auf keinen
    Fall an andere Personen weiter zu geben.

§14) Haftungsbeschränkung

  1. voiio haftet lediglich für seine eigenen Leistungen und eigenen Angebote. Für evtl.
    Mängel von gebuchten Drittleistungen haftet der jeweilige Anbieter.
  2. voiio haftet bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit seiner Handlungsbevollmächtigten oder eigenen Mitarbeitenden für alle von uns im Zusammenhang mit der Erbringung unserer vertragsgemäßen Leistungen verursachten Schäden unbeschränkt.
  3. Bei leichter Fahrlässigkeit haften wir im Fall der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit unbeschränkt.
  4. Für unentgeltliche Dienste besteht eine über die in Absatz 2 und Absatz 3 hinausgehende Haftung unsererseits nicht.
  5. Im Übrigen haften wir im Zusammenhang mit der Erbringung entgeltlicher Leistungen nur, soweit wir eine wesentliche Vertragspflicht verletzt haben. Als
    wesentliche Vertragspflichten werden dabei abstrakt solche Pflichten bezeichnet, deren
    Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Sie regelmäßig vertrauen dürfen. In diesen Fällen ist die Haftung auf den Ersatz des vorhersehbaren typischerweise eintretenden Schadens beschränkt.
  6. Soweit unsere Haftung nach den vorgenannten Vorschriften ausgeschlossen oder beschränkt wird, gilt dies auch für unsere Erfüllungsgehilfen.

§ 15) Änderungen der Geschäftsbedingungen im Fall von Dauerschuldverhältnissen (Buchung z.B. von Leistungen über mehrere Termine, evtl. mehrere Wochen oder Monaten)

  1. Für Änderungen von Leistungen, andere Anpassungen oder für die Umsetzung
    rechtlicher Pflichten im Rahmen von Dauerschuldverhältnissen hat der gebuchte
    Anbieter das Recht, seine AGB jederzeit mit Wirksamkeit auch innerhalb der
    bestehenden Vertragsverhältnisse zu ändern. Über derartige Änderungen werden Sie als registrierten Nutzer mindestens 6 Wochen vor dem geplanten Inkrafttreten der Änderungen in Kenntnis gesetzt. Sofern Sie nicht innerhalb von 6 Wochen ab Zugang der Mitteilung widersprechen und die Inanspruchnahme der Dienste auch nach Ablauf der Widerspruchsfrist fortsetzen, gelten die Änderungen ab Fristablauf als wirksam vereinbart. In der Änderungsmitteilung werden Sie auf Ihr Widerspruchsrecht und auf die Folgen eines Widerspruchs hingewiesen. Im Falle des Widerspruchs steht dem Anbieter das Recht zu, das Vertragsverhältnis mit Ihnen zum geplanten Inkrafttreten der Änderungen zu beenden.

§16) Schlussbestimmungen

  1. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland, wobei die Geltung des UN-Kaufrechts ausgeschlossen wird.
  2. Gerichtsstand ist bei Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit der Bestellung mit
    Bestellern, die keine Verbraucher sind, der Sitz voiio. Für Verbraucher, die bei Vertragsschluss ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland haben, gilt dies ebenfalls, wenn der Besteller nach Vertragsschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in ein anderes Land verlegt oder der Wohnsitz
    oder gewöhnliche Aufenthalt des Bestellers im Falle einer Klageerhebung nicht bekannt ist.
  3. Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.
  4. Die Vertragssprache ist deutsch.

Stand: August 2021