Kinder finden qualitätsgeprüfte Ferienagebote supercool.
Für coole Ferienaktivitäten und Feriencamps gibts einen Daumen hoch.
HR-Wissen

Qualitätsgeprüfte betriebliche Kinderferienbetreuung – was steckt dahinter?

15. Februar 2019
Bei solchen Angeboten sind selbst die Kinder sprachlos.
Was heißt eigentlich Qualität? Das fragen sich auch die Kids.

Immer wenn es um das Wichtigste im Leben, also um unsere Kinder geht, steht Qualität für uns an erster Stelle. Selbstverständlich möchten wir unseren Kindern auch in den Ferien nur das Beste bieten. Leider führt dabei gerade die Auswahl von passenden Ferienangeboten häufig zu Problemen. Was bedeutet in diesem Kontext überhaupt Qualität? Welche Qualitätsstandards kann man erwarten? Welche Angebote passen zu meinem Kind und was gibt es bei der Auswahl zu beachten? Viele Fragen, auf die sich häufig keine Antworten finden lassen.

voiio hat es sich zur Aufgabe gemacht, einheitliche Qualitätsstandards in einem sehr intransparenten und undurchsichtigen Markt zu schaffen. Denn egal ob bei der Anmeldung oder im Ferienlager, im Mittelpunkt stehen die Kinder. Wissen wir unsere Kinder „in guten Händen“ und sind sie glücklich und zufrieden, sind wir es auch.

Aus diesem Grund hat voiio in Zusammenarbeit mit Experten, Pädagogen, Eltern, Kindern, sowie auf Basis gesetzlicher Rahmenbedingungen und bestehenden Qualitätsvorgaben, wie beispielsweise denen des Deutschen Fachverbandes für Jugendreisen oder des BundesForums für Kinder- und Jugendreisen e.V, einen 3- stufigen, iterativen Qualitätsprozess entwickelt.

Qualitätsgeprüfte Kinderferienanbieter durch unseren Qualitätsprozess

voiio´s 3-stufiger, iterativer Qualitätsprozess.

Ferienlager und Ferienaktivitäten – was genau bedeutet hierbei Qualität?

Qualität setzt sich nach unserem Verständnis insbesondere aus Sicherheit, persönlicher Qualifikation und Transparenz zusammen. Daraus lassen sich alle weiteren Qualitätsmerkmale ableiten.

Der Zusammenhang zwischen Sicherheit, Qualifikation und Qualität lässt sich recht schnell erkennen. Langjährige Erfahrung bei dem Umgang mit Kindern, vorhandene „Notfallpläne“, fachmännische Einweisung, pädagogische Ausbildung oder das Einfordern eines erweiterten Führungszeugnisses der Mitarbeiter sind nur einige Punkte, die hinter dem Begriff Sicherheit stecken. Sie alle wirken sich maßgeblich auf die Qualität der Ferienlager und Ferienaktivitäten aus.

Doch warum ist Transparenz so eng mit Qualität verbunden? Kinder sind sehr individuell und haben unterschiedliche Bedürfnisse und Wünsche. Eine mit modernen technischen Geräten ausgestattete Anlage ist nicht besser oder schlechter als eine eher heimische und gemütlich eingerichtete Umgebung, es werden lediglich andere Schwerpunkte gesetzt. Wichtig ist, dass Eltern und Kinder genau wissen, was sie erwarten können und was geboten wird. Angaben müssen konkret und verbindlich sein, verständlich aufbereitet und angegeben werden. Dies ist gerade im Markt für Kinderferienangebote häufig nicht der Fall.

Durch unseren Qualitätscheck holen wir umfangreiche Zusatzinformationen ein und schaffen einheitliche Standards. Somit wissen wir genau, welcher Anbieter und welches Angebot für welches Kind am besten geeignet sind. Nur so kann für jedes Kind individuell das passende Ferienlager oder die beste Ferienaktivität gefunden werden.

1. Die Recherche im Internet


Die 4 Bewertungsdimensionen bei unserer ersten Recherche im Internet.

Der Prozess beginnt mit der Recherche von Ferienlagern und Ferienaktivitäten im Internet, sowie der damit verbundenen Analyse verschiedener Ferienanbieter. Die Website eignet sich hierbei sehr gut für eine erste grobe Einschätzung der Qualität. Allerdings muss man vorsichtig sein: eine sorgfältig gepflegte und aufbereitete Website geht unserer Erfahrung nach zwar meistens „Hand in Hand“ mit gewissen Qualitätsstandards, ein eher spärlicher Web- Auftritt lässt im Umkehrschluss jedoch nicht gleich auf „mangelnde Professionalität“ des Anbieters schließen.

Insbesondere viele kleinere Anbieter und Vereine haben dafür nicht die Zeit und die Mittel, sind jedoch seit Jahren am Markt aktiv und haben tolle Angebote. Wir schauen ganz genau hin und finden somit auch hochqualitative Angebote, die man sonst nicht so schnell finden würde. Auch hierin besteht ein großer Wert unseres Qualitätsprozesses und unserer Arbeit.

Wir prüfen zudem die Bewertungen von bisherigen Teilnehmern und schauen uns öffentlich- verfügbare Berichte an, um uns einen ersten Eindruck über den Kinderferienanbieter zu verschaffen. Gezielt suchen wir nach weiteren Hintergrundinformationen zum Anbieter und notieren uns Auffälligkeiten, die wir uns bei dem späteren Vor-Ort Test nochmals ganz genau anschauen.

Über Qualitätsgeprüfte Ferienanbieter freut sich die ganze Familie
Qualitätsgeprüfte Ferienanbieter? Da freut sich die ganze Familie.

Wir möchten die Vereinbarkeit von Beruf und Familie in unseren Partnerunternehmen, also insbesondere für berufstätige Eltern, nachhaltig stärken. Daher fließen in unsere Qualitätsbewertung selbstverständlich auch Faktoren wie die Dauer und die örtliche Lage der Ferienangebote mit ein.

Sind diese Kriterien erfüllt, treten wir erstmals telefonisch mit dem Anbieter in Kontakt. Im Zuge der ersten Kommunikation kann bereits eine erste Einschätzung über die Professionalität und Zuverlässigkeit des Kinderferienanbieters getroffen werden. Sollten in Bezug auf die Qualität die Rahmenbedingungen für eine Zusammenarbeit gegeben sein, vereinbaren wir einen persönlichen Termin.

2. Das Treffen vor Ort:

Unser „Qualitätstrichter“- Am Ende steht das Ergebnis des Qualitätstests.

Wir lernen jeden Ferienanbieter persönlich kennen und verschaffen uns vor Ort einen Eindruck über die Gegebenheiten. Dadurch lernen wir die Menschen und Persönlichkeiten, die hinter dem Ferienanbieter stehen, besser kennen. Gleichzeitig können wir uns die Räumlichkeiten und die Umgebung anschauen, um eine ganzheitliche Qualitätsbewertung vornehmen zu können.

Neben unserer subjektiven Einschätzung nutzen wir unseren detaillierten Qualitätsbogen um objektive Qualitätsstandards zu setzen und bewerten zu können, ob wir die Angebote des Anbieters in unseren Katalog aufnehmen. Dabei prüfen wir ganz genau, ob die Ferienanbieter den von voiio definierten Standards in den verschiedenen Kategorien wie beispielsweise Sicherheit, Qualifikation, Rechtliches & Kommunikation, Ernährung und Unterkunft entsprechen. Unser Qualitätsbogen umfasst insgesamt mehr als 50 offene und geschlossene Fragen, wodurch wir detailliert die Qualität der Angebote prüfen können.

Ein Auszug unseres Fragebogens aus der Kategorie Sicherheit

SICHERHEIT UND QUALITÄT schreiben wir groß, denn für Kinder ist das Beste nur genug.

Prinzipiell unterscheiden wir bei der Bewertung in „muss“ und „kann“ Kriterien. Das Einholen eines erweiterten Führungszeugnis der Mitarbeiter, die langjährige Erfahrung im Umgang mit Kindern oder eine gesunde und ausgewogene Ernährung sind dabei nur einige unserer sogenannten „must have´s“. Ob Bio-Lebensmittel verwendet werden, eine verlängerte Betreuungszeit möglich ist oder die Kinder ein T-Shirt mit nach Hause nehmen dürfen sind hingegen eher „nice to have“ und keine harten „KO-„, sondern „KANN-Kriterien.“

Nach dem Treffen werten wir den Qualitätsbogen aus. Trotz objektiver Kriterien achten wir stets auch auf unser subjektives Gefühl und nutzen unsere Erfahrung bei der abschließenden Entscheidung. So kann es durchaus vorkommen, dass ein Anbieter all unseren formalen Qualitätskriterien entspricht, und wir ihn trotzdem nicht in unseren Katalog aufnehmen.

Nicht jede Situation lässt sich im Voraus planen. Um einfühlsam, umsichtig und flexibel reagieren zu können, bedarf es viel Empathie und Mitgefühl bei dem Umgang mit den Kindern. Zeitgleich lassen sich diese Eigenschaften schwierig messen, erfragen oder objektivieren. So kann im „Fall der Fälle“ die letztendliche Entscheidung gegen einen Anbieter in unserer subjektiven Einschätzung begründet sein.

Das voiio- Qualitätssiegel 2018.

Die wertvollen Zusatzinformationen, die wir durch unseren Besuch vor Ort erhalten, nutzen wir in Kombination mit unseren subjektiven Eindrücken und Erfahrungen auch in der späteren Beratung. Bei erster Betrachtung ist ein Fußballcamp eben ein Fußballcamp – viele Bälle, Übungen, Spiele, Turniere- kurzum also eine tolle Zeit für all diejenigen, die Spaß am „kicken“ haben. Betrachtet man die Angebote genauer wird jedoch deutlich, dass beispielsweise der eine Anbieter eher einen strengeren Erziehungsstil verfolgt, wohingegen ein anderer Anbieter den Kindern mehr Freiraum lässt. Solche wertvollen Informationen erhält man nur durch einen persönlichen Besuch vor Ort und wir nutzen diese, um in der Beratung das für Ihr Kind bestmögliche Angebot zu finden.

War der Qualitätscheck positiv, nehmen wir den Anbieter in unseren Online-Katalog auf. Nachfolgend sehen Sie die Ergebnisse der voiio Vor- Ort Qualitätstests aus dem vergangenen Jahr.

Gesamtauswertung der voiio Qualitätstests 2018

*Anbieter bleiben „On hold“ und können bei nachweislicher Umsetzung vorgegebener Maßnahmen nachträglich aufgenommen werden.

Trotz sorgfältigster Auswahl der besten Kinderferienanbieter kommt es hin und wieder vor, dass ein Kind enttäuscht von einem Ferienlager oder einer Ferienaktivität zurückkommt. Lesen Sie mehr zu diesem Thema in unserem Artikel: Enttäuschung vermeiden! Gründe, warum mein Kind enttäuscht von einem Feriencamp wiederkommen kann

3. Fortlaufende Evaluation und stetige Verbesserung

Eine einzelne Qualitätsprüfung ist immer nur eine Momentaufnahme. Nach unserer Auffassung schließt Qualität per Definition jedoch eine fortlaufende Prüfung, sowie stetige Evaluation und Verbesserung mit ein. Deshalb besitzt unser voiio-Qualitätssiegel auch nur ein Jahr Gültigkeit, da wir die Qualität jedes Anbieters Jahr für Jahr erneut prüfen. Bei unserer iterativen Vorgehensweise betrachten wir verschiedene Perspektiven, die in unsere fortlaufende Qualitätsüberprüfung und Bewertung miteinfließen: Unseren Eindruck und den Verlauf der bisherigen Zusammenarbeit mit dem Ferienanbieter, die Rückmeldung der Eltern, Folgetreffen und spontane Besuche Vor-Ort, sowie das direkte Feedback der Kinder.

Wir vereinbaren jedes Jahr Folgetreffen mit den Kinderferienanbietern oder schauen spontan bei einem Ferienlager oder einer Ferienaktivität vorbei, um uns direkt vor Ort einen Eindruck über den Ablauf und die Durchführung zu machen.

Die Rückmeldung der Eltern ist natürlich insbesondere in Bezug auf die direkte Kommunikation mit dem Ferienanbieter wichtig. Gab es möglicherweise trotz sorgfältiger Prüfung Unstimmigkeiten und wie können diese behoben werden? Wo sehen die Eltern Potenzial zur Verbesserung? Durch unseren stetigen Austausch über unsere Beratungshotline, sowie fortlaufende Befragungen schaffen wir für alle Seiten eine gewinnbringende Kommunikationsplattform.

Glückliche Kinderferien
voiio macht Kinder glücklich.

Zu guter Letzt das Wichtigste überhaupt: Die Meinung und das Feedback der Kinder. Durch Befragungen und unseren Besuch vor Ort erfahren wir, wie es den Kindern wirklich gefallen hat und können in Kooperation mit den Ferienanbietern das Angebot immer weiter verbessern und unsere unabhängige Beratung optimieren. Denn wer weiß besser, was ein wirklich gutes Ferienlager oder eine coole Ferienaktivität ist, als die Kinder selbst.

Im Mittelpunkt stehen bei voiio die Kinder. Durch unseren Qualitätsprozess setzen wir neue Standards in der betrieblichen Kinderferienbetreuung- für ein Mehr an Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

 

Sie haben Anregungen für unser Magazin?

Bei Fragen, Anmerkungen und Redationsvorschlägen melden Sie sich gerne bei uns.

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.
Ihr voiio Team