HR-Wissen

Presserückblick Oktober 2019

1. November 2019

Dadurch, dass voiio es sich zu Aufgabe gemacht hat, die Vereinbarkeit von Beruf und Familie in möglichst vielen Unternehmen zu verbessern, halten wir uns ständig auf dem Laufenden, was es dieses Thema betreffend so Neues gibt. Diesen Oktober haben wir für Sie die spannendsten Artikel kurz zusammengefasst.

Jede dritte europäische Person besitzt Betreuungspflichten.

Unter anderem hat das statistische Amt der Europäischen Union die Zahlen aus der Europäischen Arbeitskräfteerhebung 2018 zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie veröffentlicht. Herausgekommen ist: Jede dritte europäische Person besitzt Betreuungspflichten. Meistens sind es die eigenen Kinder, auf die es aufzupassen gilt. Dementsprechend passen nahezu ein Drittel der angestellten Personen ihr Arbeitsleben der bestmöglichen Betreuung ihrer Kinder an.

Ein Drittel der betreuungspflichtigen Angestellten versuchen ihren Arbeitsalltag an ihre Familie anzupassen.

Arbeitnehmende suchen nach zertifizierten Unternehmen.

Diese Zahlen erklären vermutlich auch, warum deutsche Arbeitnehmende die Zertifizierung von Unternehmen im Bereich Familienfreundlichkeit als immer wichtiger empfinden. Jede/r zweite Beschäftigte hält ein Unternehmen für attraktiver, wenn dieses für eine gute Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben durch einen unabhängigen Anbieter zertifiziert ist.

Außerdem hat das Meinungsforschungsunternehmen Civey im Auftrag der berufundfamilie Service GmbH im Zuge einer Studie herausgefunden, dass das bloße Labeling in Bezug auf eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie nicht ausreicht: Sechs von zehn Erwerbstätigen würden Arbeitgeber aufgrund schlechter Vereinbarkeit verlassen! Denn neben einer unabhängigen Zertifizierung fordern die Arbeitnehmenden vor allem die kontinuierliche Verbesserung der Vereinbarkeitspolitik.

voiio-Partner tragen das offizielle Gütesiegel als Zeichen einer besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Vor allem Frauen wünschen sich eine gute Vereinbarkeitspolitik.

Außerdem ist diesen Monat ein Artikel erschienen, der ein weiteres sehr wichtiges Thema aufgegriffen hat. Er zeigt die deutlichen Unterschiede zwischen der Erwerbstätigkeit von Männern und Frauen auf: „Nur“ 76 Prozent der Frauen sind erwerbstätig, bei den Männern sind es dagegen 84 Prozent. Dieser Unterschied scheint noch gering im Vergleich dazu, dass 67 Prozent der Frauen in Teilzeit beschäftigt sind, während es bei den Männern lediglich sechs Prozent sind.

Ganz unabhängig von den Wünschen der Frauen, Karriere und Familie unter einen Hut bringen zu können, werden die weiblichen Arbeitskräfte in den Unternehmen auch aufgrund des Fachkräftemangels dringend benötigt. Dafür müssten die Unternehmen aber zwingend an ihrer Vereinbarkeitspolitik arbeiten, um ihnen einen passenden Arbeitsplatz anbieten zu können.

Um Angestellten den Arbeitsalltag zu erleichtern, sollten Maßnahmen für eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie konsequent durchgeführt werden.

Vereinbarkeit als Aushängeschild.

Die Quintessenz unseres Presserückblicks von Oktober 2019 ist also: Unternehmen müssen ihren Mitarbeitenden eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie versprechen können. Dies hilft auf der einen Seite dabei, neue Fachkräfte zu gewinnen und auf der anderen Seite ist dies der einzige Weg sie auf Dauer halten zu können.

Tiefer gehende Informationen unter:

„Jede dritte Person in der EU gab 2018 an, Betreuungspflichten zu haben“, Erschienen am 15.10.2019 auf business-on.de.
http://www.business-on.de/vereinbarkeit-von-beruf-und-familie-jede-dritte-person-in-der-eu-gab-2018-an-betreuungspflichten-zu-haben-_id55233.html

„Repräsentative Umfrage deckt Bedarfe der Arbeitgeber auf: Zertifizierung zur Vereinbarkeit – als Motor der Organisationsentwicklung gefragt“, Erschienen am 17.10.2019, Meldung der
berufundfamilie Service GmbH
https://www.presseportal.de/pm/130344/4403510

„Familienfreundliche Unternehmenskultur als Wettbewerbsvorteil“, Erschienen am 24.10.2019 auf der Seite von
SHE works! – Das Magazin für Gründerinnen und Unternehmerinnen
https://www.she-works.de/sheworks/aktuelles/familienfreundliche-unternehmenskultur-als-wettbewerbsvorteil/2019/10/24/

 

Sie haben Anregungen für unser Magazin?

Bei Fragen, Anmerkungen und Redationsvorschlägen melden Sie sich gerne bei uns.

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.
Ihr voiio Team