Packe deinen Koffer für die kommenden Ferienaktivitäten
Das Ferienlager steht vor der Tür.
Ferienbetreuung

Ferienlager-Packliste für Kinder

4. Dezember 2018

Das Feriencamp steht vor der Tür und du weißt noch nicht genau, was auf deiner Packliste stehen sollte? Wir haben eine Packliste zusammengestellt, mit der Kinder ganz allein ihren Koffer packen können. Mit der voiio Beschreibung, warum man dies oder das einpacken sollte und kleinen Geheimtipps, kann voller Vorfreude gepackt werden. Wer seine Packliste lieber ausdruckt und die einzelnen Punkte abhakt, kann sich gerne die Ferienlager Packliste downloaden.

Die Packliste für Entdeckungsausflüge:

  • großes Handtuch: Ein großes Handtuch sorgt am Badetag und nach der Dusche für ein warmes und trockenes Plätzchen
  • Kopfbedeckung: Coole Kids tragen Base Cap, Hut, Tuch oder im Winter Mützen und schützen sich dadurch gleichzeitig vor Sonnenstich und Kälte
  • Badesachen: Für einen Tag am Strand oder im Spaßbad stehen Badeklamotten, wie z.b eine Badehose oder ein Badeanzug auf der Packliste
  • Badelatschen: Flip-Flops sind sowohl am Strand, als auch im Spaßbad ein praktischer Begleiter
  • Regenbekleidung: Leider können wir das Wetter nicht für Euch perfekt gestalten, auch wenn wir es wollen, doch mit Regenbekleidung macht draußen sein auch im Nassen Spaß
  • Rucksack: Ein Rucksack zum Wandern, in den ein warmer Pulli, eine Trinkflasche und euer Badezeug reinpasst, sollte auf der Packliste nicht fehlen
  • voiio Geheimtipp: Tauche einen Waschlappen in warmes Wasser und verpacke ihn luftdicht in einer Tüte. So kannst du dich sauber machen, wenn die Schnute mal schmutzig wird.

Hygieneartikel für einen frischen Start in den Tag:

  • ein kleines Handtuch: Für die Hände oder einen Turban für nasse Haare
  • Hygieneartikel: Zahnbürste und Zahnpasta, Duschgel, Shampoo und Deodorant, um frisch und sauber in den Tag zu starten. Diese Grundausstattung ist das A und O der Packliste.
  • Haarbürste: Kinder mit langen Haaren kennen das Problem. Ohne Bürste geht gar nichts
  • Sonnencreme: Wir werden viel draußen in der Sonne sein, vergesst die Sonnencreme nicht
  • Insektenspray: Abenteurer und Entdecker schützen sich mit Insektenspray, wenn sie sich durch die Wildnis schlagen
  • Taschentücher: Taschentücher sorgen für saubere Hände und können Freunden beim Niesen angeboten werden

Geeignete Kleidung für alle vier Jahreszeiten:

  • voiio Geheimtipp: Wenn du Hosen, Oberteile, Unterwäsche und Socken in unterschiedliche Tüten einpackst, kommst du schneller an deine Sachen und hast gleichzeitig einen Dreckwäsche-Sack.
  • Oberteile: Nach dieser Packliste nimmst du für jeden Camptag ein T-Shirt mit und packst noch eines als Reserve ein. Für Herbst und Winter tausche T-Shirts durch langärmelige Shirts aus
  • Unterwäsche: Für die selbe Anzahl an Tagen, suchst du auch Unterwäsche und Socken raus
  • Sportbekleidung: Mit Sportbekleidung kann man sich beim Spielen richtig austoben
  • voiio Geheimtipp: Schau am besten den Wetterbericht für deinen Camport an und orientiere dich mit deiner Packliste danach
  • Hosen: Hosen muss man nicht jeden Tag wechseln, jeden Zweiten bis Dritten reicht völlig aus, dabei trägst du eine schon auf der Fahrt. Kurze Hosen brauchst du nur im Sommer
  • Warmer Pullover: Mit einer Sweatshirt-Jacke und einem dicken Pullover oder Fleece-Pullover, solltest du gut ausgerüstet sein, wenn es Abends kalt wird
  • Jacke: Eine Jacke für draußen, die dich auch bei einer Nachtwanderung warm hält
  • Hausschuhe: Für die Zeit im Haus sorgen Stoppersocken und Hausschuhe für warme und rutschfeste Füße
  • Schuhe: Besonders im Sommer können die Schuhe nass werden. Es lohnt sich zwei Paar bequeme Turnschuhe mitzunehmen
  • voiio Geheimtipp: Beim Spielen und Toben können Klamotten und Gegenstände kaputt gehen. Nimm nichts Wertvolles mit

Für einen erholsamen Schlaf mit schönen Träumen:

  • Bettzeug: Hast du einen Schlafplatz im Zelt oder in einer Hütte/Haus gebucht? Im Zelt brauchst du Schlafsack und Isomatte, damit du in der freien Natur gemütlich und warm eingepackt bist. Im Haus reicht es meistens, wenn du nur deine eigenen Bettbezüge mitbringst
  • Kissen: Für einen erholsamen Schlaf sorgt ein bequemes Kopfkissen
  • Schlafanzug: Mit dem Lieblings-Schlafanzug fühlt man sich wie zu Hause
  • Kuscheltier: Auf der Packliste darf natürlich das Lieblingskuscheltier nicht fehlen. Es hilft dir beim Einschlafen und gegen Heimweh.
  • voiio Geheimtipp: Wenn dein Zimmernachbar zu laut schnarcht, sorgen Ohrstöpsel wieder für Ruhe

Für Spaß und Unterhaltung zwischendurch:

  • Buch: Ein gutes Buch, wenn du kurz für dich sein möchtest
  • Spiele: Kleine Reisespiele sorgen für Unterhaltung und Spaß auf der Fahrt
  • Kamera: Ein Fotoapparat sorgt dafür, dass du die schönen Erinnerungen nie mehr vergisst

Deine Campausrüstung:

  • Trinkflasche: Nimm eine Trinkflasche mit, auf der dein Name steht, damit du immer genügend trinkst
  • Taschenlampe: Sowohl für Nachtwanderungen, als auch für den Weg zur Toilette, wenn du niemanden aufwecken möchtest, ist eine Taschenlampe unglaublich praktisch
  • voiio Geheimtipp: Unsere Betreuer haben meistens Stifte und Bastelzeug auf ihrer eigenen Packliste stehen. Trotzdem könnt ihr gerne euer Federmäppchen mit euren Lieblingsstiften mitbringen

Sonstiges, was auf der Packliste nicht fehlen sollte:

  • Medizin: Falls du Medikamente nehmen musst, dürfen sie auf deiner Packliste auf keinen Fall fehlen. Packe diese an einen leicht zugänglichen Ort im Koffer und schreibe eine kleine Anleitung für deine Betreuer, wie man diese benutzt.
  • Ausweis: Durch Personalausweis und Krankenkassenkarte, kannst du dich jederzeit ausweisen
  • Telefonnummern: Schreib dir für den Notfall die wichtigsten Telefonnummern auf, damit du oder die Betreuer beispielsweise deine Eltern erreichen können
  • Taschengeld: Frag deine Eltern nach ein bisschen Taschengeld für Eis oder ein kleines Mitbringsel
  • voiio Geheimtipp: Überleg noch einmal, ob du für die Thematik des Camps noch zusätzliche Dinge  brauchen könntest. Zum Beispiel Fußballschuhe im Fußballcamp.

So packst du deinen Koffer: 

  • Packtechnik: Klamotten falten und schlichten oder alle Klamotten einrollen und schlichten, dann bekommst du alles sauber in den Koffer
  • voiio Geheimtipp: Lege alles was du einpacken willst neben deinen Koffer und zeige deinen Eltern, wie toll du gepackt hast. Zusammen könnt ihr die Sachen dann in den Koffer quetschen.
  • voiio Geheimtipp: Trotz guter Packliste, darf dein Koffer nur so schwer sein, dass du ihn selbst tragen kannst.

Das voiio Ferienlager steht vor der Tür. In unseren ein- oder zweiwöchigen Ferienlagern werden neue Freundschaften geschlossen und einmalige Erfahrungen gemacht. Es ist wohl nichts aufregender, als das erste Mal alleine zu verreisen. Wir wünschen dir viel Spaß mit unserer Packliste und eine wunderbare Zeit im Ferienlager.

 

Sie haben Anregungen für unser Magazin?

Bei Fragen, Anmerkungen und Redationsvorschlägen melden Sie sich gerne bei uns.

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.
Ihr voiio Team